• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Im zweiten Anlauf

15.01.2019

Die neue Miss Niedersachsen hat ihre ersten Versuche auf dem Miss-Laufsteg im Festzelt auf der Zwischenahner Woche gemacht. Sarah Wipperfürth wurde 2017 Miss Bad Zwischenahn und hatte danach bereits am Wettbewerb zur Miss Niedersachsen teilgenommen. Für die Braunschweigerin hatte es dann aber nur für Platz drei gereicht. Im zweiten Anlauf versuchte es die mittlerweile 23-Jährige als Miss Hannover, und jetzt strahlte sie sich im Miss-Niedersachsen-Wettbewerb am Samstag in der Ernst-August-Galerie in Hannover ganz nach oben auf das Siegertreppchen. Auf dem dritten Platz landete jetzt Jessica Loh, die im September Miss Oldenburg geworden war. Sarah Wipperfürth will jetzt noch einen Schritt weiter kommen: Sie will am 23. Februar im Europa-Park in Rust den Titel „Miss Germany“.

Eine Vielzahl energiegeladener Bilder und intensiver Farben erwartet in den kommenden acht Wochen die Besucher des Rathauses. Dort wurde jetzt eine neue Ausstellung mit rund 80 Werken von Helga Albrecht, Rita Alrutz, Madlen Fish, Christiane Heinemann und Gudrun Jendrny – alle Mitglieder der Malgruppe HausBerGer aus dem Raum Delmenhorst – von Bürgermeister Arno Schilling eröffnet. In den Vitrinen auf den einzelnen Ebenen stellt Elke Tapken die von ihr kreierten Schmuckstücke für Damen und Herren aus. Als „Surreal, manchmal mystisch, viel Gegenständliches und erstmals auch Aktmalerei“, stellte der Bürgermeister die künstlerische Vielfalt und Techniken bei der Begrüßung vor.

Ob Pflanzen im Detail, mit lässigem Strich gemalte Straßenszenen, großformatige Frauenakte oder verträumt-verspielte Fantasiewelten – die Malfreude der Frauen drückt sich auf unterschiedlichste Weise in Öl, Acryl, Pastellkreide sowie Mischtechniken in verschiedensten Formaten und sehr farbenprächtig aus. Auch einige außergewöhnliche, gewebte Wandteppiche von Madlen Fish werden präsentiert.

Die Arbeiten sind noch bis zum 8. März zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu sehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.