• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Jede Menge Glückwünsche

14.12.2018

Besondere Gratulanten kamen zum 30. Geburtstag der Herzsportgruppe des VfL Bad Zwischenahn in der Querensteder Mühle. Das Gesangsduo Judith und Mel brachte den Mitgliedern der Gruppe um Irmtraud und Corinna Cordes ein Ständchen und unterhielt sie nach dem Essen mit einigen Liedern. Mindestens so wichtig wie die beiden musikalischen Gäste waren den Herzsportlern aber die Mediziner. Schon seit vollen 30 Jahren betreut Dr. Axel Janik die Gruppe, aber auch Antje Hatzler, Sina Janik-Langhanki und Thomas Langhanki, Andreas Voßkamp und Dr. Dirk Budelmann wurden herzlich begrüßt. Ohne ihre wöchentliche Begleitung wäre Herzsport in Bad Zwischenahn nicht möglich. Glückwünsche für 30 Jahre gab es auch von Bürgermeister Arno Schilling, Gustav Ahlers vom Behindertensportverband Niedersachsen sowie vom ehemaligen VfL-Vorsitzenden Horst Bühring und der ehemaligen Geschäftsführerin Rita Heitland-Schulz.

Zu den bundesweit 100 besten Auszubildenden im Maler- und Lackiererhandwerk gehört Janka Kirchhoff aus Bad Zwischenahn.

Unter dem Motto: „Du hast es drauf – zeig`s uns!“, unterstützt die Sto-Stiftung schon seit 2012 die besondere Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit motivierter und talentierter Jugendlicher, die den Beruf des Malers und Lackierers erlernen. Bundesweit erhielten die durch die Berufschullehrer nominierten 100 Klassenbesten des 3. Ausbildungsjahres in einer ersten Stufe eine Förderung durch einen komplett ausgestatteten Werkzeugkoffer und ein Bücherpaket im Wert von circa 1000 Euro, um sich optimal auf die Gesellenprüfung vorbereiten zu können.

Außerhalb der Stiftungsaktion konnten ehemalige Schülerinnen und Schüler nach Ablegen der Gesellenprüfung in einen Wettbewerb um die Titel der drei besten Gesellen oder Gesellinnen treten. Janka Kirchhoff, die im Malerfachbetrieb Wolfgang Schmidt aus Bad Zwischenahn ihre Ausbildung absolvierte, gehört mit 92,38 Punkten zu den Besten im deutschen Maler- und Lackiererhandwerk. Bei der der Übergabe des Preises – sie erhielt ein iPad, gratulierten ihr ehemaliger Klassenlehrer an der BBS-Ammerland, Tammo Fiebig, Schulleiterin Wilma Eberlei sowie Abteilungsleiter Martin Mansdotter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.