• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Jubiläum und Hilfe

11.06.2015

Goldene Konfirmation wurde jetzt in Westerstede gefeiert. Die Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde hatte dazu in die Westersteder St.-Petri-Kirche eingeladen. Zum Klönschnack trafen sich alle, die im Jahr 1965 in Westerstede oder vor 50 Jahren in einer anderen Kirchengemeinde konfirmiert wurden. Die Teilnehmer unternahmen außerdem eine Bustour durch Westerstede und schwelgten bei Kaffee und Kuchen in Erinnerungen.

A

nlässlich des Schützenfestes des Schützenvereins Linswege-Petersfeld wurden zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Zugehörigkeit mit Urkunde und Ehrennadel ausgezeichnet. Präsident Horst Klarmann dankte den Schützen für ihre langjährige Treue zum Verein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Seit 25 Jahren gehört Peter Frers dem Schützenverein Linswege-Petersfeld an. Für 40 Jahre Zugehörigkeit wurden Günter Hoopmann, Monika Klarmann, Jan-Dieter Siefjediers, Manfred Siems, Frerk Timmermann, Gerold Wulff und Meinert Wulff geehrt. Helmut Oeltjendiers erhielt für 60-jährige Mitgliedschaft Urkunde und Ehrennadel.

Vertreterinnen des „Freundeskreis Brustzentrum“ übergaben Kissen in Herzform an das Brustzentrum der Ammerland-Klinik. Die „Aktion Herzkissen“ wurde für das Ammerland im September 2010 von Anne Kühn ins Leben gerufen. In den vergangenen fünf Jahren wurden bereits 3000 Kissen genäht.

Diese werden als Geschenk nach der Operation an die Brustkrebspatientinnen übergeben. Das Kissen wird unter den Arm gelegt, somit wird die Wunde nach der Operation entlastet und dadurch der Schmerzen gelindert. Erfahrungen haben gezeigt, dass die Kissen für die Patientinnen einen sehr hohen praktischen als auch emotionalen Wert haben. Die Idee stammt aus Amerika und wurde von einer dänischen Krankenschwester nach Europa mitgebracht.

Über das Geschenk erfreut waren Martin Thoma (Chefarzt des Brustzentrums), Dr. med. Michael Wuttke und Robert Hoffmeister (Geschäftsführer der Ammerland-Klinik) sowie Erika Becker und Heike Spars (Mitarbeiterinnen des Pflegedienstes).

Flüchtlingshilfe praktiziert: Jugendliche Kindergottesdienstmitarbeiter der evangelischen Kirche Westerstede haben am vergangenen Montag 25 Schautafeln erstellt. Hierauf sind eine Deutschlandkarte und ein Straßenplan von Westerstede zu sehen. „Wir haben eine gute Idee des Grünen-Ortsverbandes Westerstede aufgegriffen und kurzerhand umgesetzt“, sagt Jonas Töpfel. „Die Flüchtlinge kommen in unserer Stadt an, beziehen eine Unterkunft und wissen (nur) so ungefähr, wo sie sind. Die Plakate machen das Orientieren vor Ort sehr viel einfacher und Radtouren erst möglich“. Die Ansprechpartner im Sozialamt begrüßten diese Aktion ausdrücklich und übernahmen die Kosten für die Trägerplatten. „Wir haben eine Lehrerin gefragt, ob es eine Möglichkeit gibt, die Deutschlandkarten kostenfrei als Bildungsmaterial zu besorgen. Das war dann kein Problem“, so Jonas. Die fertigen Tafeln sollen in allen Flüchtlingsunterkünften der Stadt angebracht werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.