„Colour Camp“ heißt eine Aktion im Wiefelsteder Jugendzentrum „FreiRaum“. Ein Dutzend Jugendliche machen aus grau bunt. Konkret: Sie besprühen unter Anleitung des freiberuflichen Sprayers Christian Hermann das Sitzrondell hinter dem Jugendzentrum. In Kooperation mit der Kreisvolkshochschule wird das Projekt an dem Wiefelsteder Treff umgesetzt. „Ein Teil des Rondells ist schon besprüht worden“, sagt Maren-Isabell Meyer, Jugendpflegerin im „Freiraum“. Hermann bringt den Jugendlichen die Techniken bei und erzählt auch etwas über die Geschichte des Sprayens. Auch ist er präventiv unterwegs. „Damit die Jugendlichen nicht irgendwo sprühen und dann Ärger kriegen.Jens schopp