• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland

Kameraden ausgezeichnet

11.02.2013

Ziemlich beansprucht wurde die Freiwillige Feuerwehr Edewecht im vergangenem Jahr. Während der Jahreshauptversammlung am Donnerstag im Feuerwehrgerätehaus präsentierte Ortsbrandmeister (OBM) Andre Hoffbuhr den vielen Mitgliedern die Zahlen des Jahres 2012.

So leisteten die Feuerwehrleute 2012 3085 Dienststunden. Davon waren 2662 Einsatzstunden, die sich bei insgesamt 92 Einsätzen ansammelten. 38 Mal wurde die Wehr zu Bränden alarmiert, elf Mal mussten sie zu Verkehrsunfällen ausrücken. Im Durchschnitt war jeder der zurzeit 60 aktiven Feuerwehrleute 122,7 Stunden im Einsatz. „Das entspricht“, so Hoffbuhr, „drei Wochen volle Arbeitszeit. Und das nebenbei und ehrenamtlich.“

Es war aber nicht die Statistik 2012, die im Mittelpunkt der Veranstaltung stand. Die Jahreshauptversammlung wurde auch genutzt, um langjährige Mitglieder zu ehren.. Für seine 50-jährige Mitgliedschaft erhielt Bernard Keßler das Niedersächsische Ehrenzeichen in Gold für 50 Jahre Feuerwehrdienst. Bereits mit zwölf Jahren trat er einer Jugendfeuerwehr bei. Insgesamt lernte er während dieser 50 Jahre Feuerwehrdienst sechs Einheiten kennen.

Das Mitgliedsabzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Niedersachsen für 50-jährige Zugehörigkeit erhielt an diesem Abend Brandmeister Gerhard Blendermann. Bürgermeisterin Petra Lausch lobte sein Engagement für die Gemeinde und seine Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen. So war er Blendermann unter anderem zwölf stellvertretender Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Edewecht. Da er bereits der Altersabteilung angehört, wurde ihm die Auszeichnung des Landesfeuerwehrverbandes von Kreisbrandmeister (KBM) Johann Westendorf überreicht.

Für seine 25-jährige Mitgliedschaft erhielt Hajo Helmerichs das Niedersächsische Ehrenzeichen in Silber. Petra Lausch, die allen drei Jubilaren die Urkunde überreichte, wies noch einmal auf die Bedeutung des Engagements für die Gemeinde hin. Sie bestärkte die anwesenden Feuerwehrleute, sich weiterhin für das Gemeinwohl einzusetzen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.