• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland

Kronenkreuz vergeben

07.09.2017

Ein Besuch, die Begegnung von Mensch zu Mensch, tut gut. Dieser Überzeugung sind die Mitglieder des Besuchsdienstkreises, der vor zehn Jahren von Angela Meyer-Bents in Zusammenarbeit mit der damaligen Pastorin Meike Wendt (heute Meike von Kajdacsy, Seelsorgerin in der Ammerland-Klinik) in Metjendorf ins Leben gerufen wurde.

Sieben Mitglieder des Besuchsdienstes wurden am Sonntag in einem Gottesdienst in Ofen von Diakonie-Vorstand Thomas Feld mit dem goldenen Kronenkreuz ausgezeichnet – der höchsten Auszeichnung, die die Diakonie zu vergeben hat. Geehrt wurden: Agnes Diers (seit sechs Jahren dabei), Rosemarie Gudatke (zehn Jahre), Renate Moorbeck (vier Jahre), Angela Meyer-Bents (zehn Jahre), Käti Voiss (zehn Jahre), Evelyn Volz (fünf Jahre) und Angelika Willms (sieben Jahre).

Feld betonte, der Besuch bei anderen sei „eine wichtige diakonische Tat, die wir alle erbringen können.“ Der Kreis konzentriert sich auf den Geburtstagsbesuch der über 80-Jährigen im Pfarrbezirk Metjendorf. Außerdem werden Senioren in Krankheitsphasen besucht, die aus dem Seniorenkreis bekannt sind. Pastor Jann Weinrich aus Metjendorf unterstützt den Besuchsdienst durch einen Besuch zu den runden Geburtstagen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Am Besuch der Kranken und Gefangenen, an der Speisung der Hungrigen und Durstigen, an der Aufnahme der Fremden und Kleidung der Bedürftigen entscheidet sich die Aufnahme in Gottes Reich“, machte Feld in seiner Predigt deutlich. „An diesen einfachen Handlungen hängt das Heil unserer Seelen. Und von keinem wird erwartet, den ganzen Katalog der barmherzigen Taten abzuleisten; aber da, wo es mir möglich ist, soll ich tun, was nahe liegt, was der andere erwartet und dringend braucht“, sagte Feld weiter.

Er lobte die Mitglieder des Besuchskreises: „Sie haben die Initiative ergriffen und machen sich auf den Weg. Sie nehmen das Beste, was Sie haben – sich selbst, und machen sich auf den Weg zu Menschen, von denen sie wissen oder vermuten, dass ihnen ein Besuch, die Begegnung von Mensch zu Mensch, gut tun wird.“

In Kooperation mit der örtlichen Grundschule hat der TV Metjendorf seit einer Woche eine Turngruppe „Psychomotorik für Erst- und Zweitklässler“ am Start. Sie kommt unter Leitung von Daniela Brolle immer mittwochs von 11.45 Uhr bis 12.30 Uhr in der kleinen Turnhalle zusammen. Die maximal zehn Kinder sollen dort Freude an Bewegung haben, motorische Herausforderungen meistern und auch Spannung und Entspannung erleben. Da die Kinder auf diesem Weg noch ein wenig mehr Unterstützung benötigen, ist auch eine Teilnahme mit einer Verordnung Rehasport möglich.

Am Mittwoch übergaben Markus Neumann und Klaus Blum von der LzO-Regionaldirektion Ammerland einen Scheck in Höhe von 2000 Euro an den Vorsitzenden des TV Metjendorf, Peter Gallisch, und seinen Stellvertreter Siegfried Stahl. Das gespendete Geld stammt aus Mitteln des „Sparens und Gewinnens“. Damit wird jenes Material für die neue Turnstunde finanziert, das die Gruppe am Mittwoch bereits nutzen konnte.

Daniela Brolle ist ausgebildete Übungsleiterin für Rehasport bei Kindern und Jugendlichen und hat eine sonderpädagogische Zusatzausbildung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.