• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Allerlei Anlass zur Freude

16.06.2017

Große Freude bei Vertretern des Edewechter Jugendhilfevereins Pro Liberis: 2000 Euro haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Energiedienstleisters EWE an die Organisation gespendet, die sich für Kinder und Jugendliche engagiert und sie in ihrer persönlichen Entwicklung und in der Beziehung zu ihren Eltern fördert.

Carsten Hahn (Vorsitzender des Gesamtbetriebsrates der EWE AG) und Fritz-Gerhard Friedrichs (Betriebsratsvorsitzender der EWE Netz- und Geschäftsregion Oldenburg/Varel) hatten einen symbolischen Scheck übergeben. Über die Spende freuten sich die Vorstandsmitglieder von Pro Liberis, Vorstandsvorsitzender Michael Rohmann und Vorstandsmitglied Imme Neveling.

Das Geld stammt aus einem Hilfsfonds von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mehrerer EWE-Gesellschaften. „Über 90 Prozent der Belegschaft verzichtet dafür jeden Monat auf die Auszahlung der Cent-Beträge ihres Nettogehalts“, erklärte Carsten Hahn. Die auf diese Weise angesammelten Beträge würden in regelmäßigen Abständen sozialen Einrichtungen gespendet.

Singe, wem Gesang gegeben – hieß das Motto beim 111. Sängerfest des Gemeindesängerbundes Edewecht, das kürzlich im Landgasthof „Zum Goldnen Anker“ in Jeddeloh II gefeiert wurde. Acht Chöre präsentierten rund drei Stunden ein vielseitiges Programm, die rund 200 Teilnehmer waren von der festlich-fröhlichen Stimmung und den Gesangsdarbietungen begeistert. Ausgerichtet hatte die Veranstaltung die Singgemeinschaft Husbäke unter Leitung von Christiane Schlenck-Drinkert.

Die zahlreichen Gäste hatte Walter Pülscher, Vorsitzender der Singgemeinschaft Husbäke, begrüßt. Das gute Niveau der Veranstaltung und die tolle Stimmung lobte auch Hille Lahring, Vorsitzende des Gemeindesängerbundes Edewecht. Die große Bedeutung des Singens stellte Bürgermeisterin Lausch heraus.

Das Publikum sang – so heißt es – bei vielen Liedern begeistert mit. Das Spektrum reichte von Volksliedern bis hin zu klassischen Stücken. Am Ende gab es viel Applaus für alle Chorgemeinschaften, zu denen neben den Gastgebern der gemischte Chor Wihelmslust Friedrichsfehn, der Shantychor Friedrichsfehn, die Männergesangvereine aus Edewecht, Jeddeloh II und Kleefed und der Singverein Jeddeloh I gehörten.

Sie haben sich zu jungen Plattdeutschexperten entwickelt und wurden für ihr Engagement beim Lernen der Heimatsprache nun ausgezeichnet: Acht Schülerinnen und Schüler der Edewechter Oberschule konnten nun das „Plattinum“ entgegen nehmen. Zwei Jahre lang hatten die Mädchen und Jungen Wahlpflichtkurse im Bereich Plattdeutsch belegt. Schulleiter Peter Röben und Plattdeutschlehrerin Katrin Konen-Witzel überreichten die Zertifikate an Michelle Schulz, Thea Weiner, Katharina Weber,Renke Brüntjen, Hakon Bruns, Till Wolter, Sarah Lubinus und Lasse Thamfald.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.