• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Trecker-Treck: Als Helfer von Anfang an dabei

23.07.2015

Wemkendorf „In Wemkendorf kennen wir die Leute, die zum Trecker-Treck kommen. Man trifft sich eben dort“, sagen Sascha Rogge und Dennis Lewedag. Die eingefleischten Trecker-Fans sind seit der ersten Auflage der Veranstaltung im Jahr 2006 dabei, sind Helfer beim Aufbau – und gehen seit fünf Jahren mit eigenen Traktoren auch selbst an den Start. Das wird auch am kommenden Sonnabend, 25. Juli, nicht anders sein: Dann findet der mittlerweile zehnte Wemkendorfer Trecker-Treck statt.

Ab 13 Uhr beginnen die Vorläufe in den Gewichtsklassen 2,5, 3,5, 4,5, 6 und 10 Tonnen. Und wie stets kann auf dem Pulling-Platz in Wemkendorf – die Zufahrt von der Wemkenstraße gegenüber dem Golfplatz ist ausgeschildert – jeder Treckerfahrer mit ganz normalen Traktoren an den Start gehen. Die Organisatoren Jan-Gerd und Thorsten Helmers und Heinz Eilers hoffen natürlich auf gutes Wetter – „auch wenn sich unsere Besucher und Teilnehmer von schlechtem Wetter nicht abschrecken lassen“, lacht Jan-Gerd Helmers.

Der Leuchtenburger Sascha Rogge besitzt zwei eigene Oldtimer-Traktoren: einen Fordson von 1954 und einen David Brown von 1976. Mit dem Fordson tritt der 27-Jährige am Sonnabend in der 3,5-Tonnen-Klasse gegen den Bremswagen an, der möglichst 100 Meter weit gezogen werden muss, um den „Full Pull“ zu schaffen, den DJ Dan dann zur Freude der Zuschauer lautstark verkündet. Dennis Lewedag aus Rastede (24) ist Eigentümer von vier Schleppern. Bei ihm zu Hause stehen der Fendt Favorit 611 S (Baujahr 1974), mit dem er am Sonnabend in der Sechs-Tonnen-Klasse starten will, ein Fendt Farmer 308 LS (1982), ein Deutz D 15 (1952) und ein Normag NG 23 (1952). „Genug Schlepper kann man gar nicht haben“, sagen beide und sehen das Ende der Fahnenstange längst nicht erreicht. Das Sammeln alter Traktoren ist die kostengünstigste Variante für Oldtimer-Fans. „Da kann man mit 1000 oder 1500 Euro schon was machen“, weiß Jan-Gerd Helmers.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Rogge, Landmaschinenschlosser, und Lewedag, Metallbauer, helfen noch immer mit, wenn es darum geht, den Trecker-Treck vorzubereiten. Und auch am Veranstaltungstag selbst haben sie immer ein waches Auge darauf, ob irgendwo etwas zu tun ist. „Ohne unsere gut 65 Helfer aller Altersgruppen könnten wir den Trecker-Treck gar nicht am Leben halten“, sind Jan-Gerd und Thorsten Hellmers überzeugt. Und so bedanken sich die Organisatoren stets mit einer zünftigen Kohlfahrt.

Am Sonnabend werden den Zuschauern wie gewohnt die Endläufe in den Abendstunden geboten, ab etwa 21.30 Uhr finden sie auch unter Flutlicht statt. Anschließend ist „Puller-Party“.

Wie entsteht die Begeisterung für alte Traktoren? Beispielsweise durch den Großvater, wie bei Dennis Lewedag. „Der hat schon immer Schlepper gesammelt“, berichtet der 24-Jährige, der so mit diesem Hobby aufgewachsen ist. „Er hat immer noch 13 Traktoren“, lacht der Rasteder.


     www.trecker-treck-wemkendorf.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.