• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Nwz-Fotograf Gibt Tipps: So gelingen Ihre Weihnachtsfotos

21.12.2018

Ammerland Fotografie ist keine Zauberei, wenn man einige Grundregeln beherzigt. NWZ-Fotograf Torsten von Reeken gibt einige Tipps für zauberhafte Weihnachtsbilder:

Perspektive: „Vordergrund macht Bild gesund“, nennt von Reeken eine der wichtigsten Fotografen-Regeln. Bedeutet: Ruhig mal eine Kerze in den Vordergrund stellen, etwas Deko, eine Schale Plätzchen oder Ähnliches. Aber die Personen im Hintergrund sollten scharf gestellt werden. Ein Gegenstand im Vordergrund verleiht dem Bild mehr Tiefe. Was das Fotografieren von Personen insgesamt angeht, so sollten sie immer in Augenhöhe fotografiert werden, größere Gruppen auch gern aus leicht erhöhter Position.

Action: „Wichtig ist, dass die Personen, die fotografiert werden, etwas tun“, weiß der Profi. Vater oder Mutter etwa präsentieren den Festtagsbraten am festlich gedeckten Tisch. Dabei dürfen die anderen am Tisch gerne mit aufs Bild, aber das Hauptmotiv ist die handelnde Person. Und nicht vergessen: Hände auf den Tisch, mit Besteck in der Hand: Vorfreude auf den leckeren Braten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Was die Familie unterm Weihnachtsbaum angeht, so kann man ein Foto auflockern, indem die Personen so tun, als würden sie ihn gerade schmücken. „Nichts ist langweiliger als statische Bilder“, erklärt von Reeken.

Unwichtiges weg: Ein Stuhl mit Jacke steht im Weg? Weg damit! Sachen, die nicht ins Bild gehören, fliegen raus. Torsten von Reeken hat damit selbst Erfahrungen. Mit neun Jahren hat ihn ein Kumpel fotografiert – aber die orangefarbene Frottier-Unterhose hing noch über dem Stuhl. „Bis heute gibt es Leute, die sich daran erinnern, und auf dem Schulhof wurde ich ausgelacht.“ Unwichtig ist auch die Kappe des pubertierenden Jünglings, sagt der Fotograf. „Oma und Opa wollen nicht den coolen Macker sehen, sondern den lieben Enkel.“ Denn die Familie möchte sich gern an das Fest erinnern und für die Großeltern ist es das größte Geschenk, wenn eigene Eitelkeiten hintenan gestellt werden.

Belichtung: Belichtet wird immer auf das wichtigste Element des Bildes. Auch mit dem Handy ist das möglich. Neuere Handys und Kompaktkameras haben sogar eine ganze Palette an Modi, mit denen sich die richtige Stimmung im Handumdrehen erzeugen lässt. Für die Nutzer von digitalen Spiegelreflexkameras gilt: Um die Atmosphäre nicht zu zerstören, ist es wichtig, indirekt zu blitzen. „Den Blitz zur Decke richten, dann gibt es ein wärmeres Licht“, empfiehlt Torsten von Reeken.

Anordnung: Kleine Menschen stehen vorn, große hinten. Oder knien. Oder sitzen. Soll ein Bild unterm Weihnachtsbaum entstehen, ist es besser, die Personen rechts und links vom Baum aufzustellen. „Drehen sich die Personen dann noch ein wenig Richtung Bildmitte, entsteht ein schöner Halbkreis“, rät von Reeken. Besser aber ist es, sie zusätzlich noch etwas tun zu lassen. Sollen die Personen aber partout vor dem Baum abgelichtet werden, dann können sie ja beispielsweise so tun, als würden sie gerade Geschenke einpacken. Alles, was die Statik eines Bildes aufhebt, ist gut. „Dann sieht so ein Bild schon ganz anders aus“, urteilt Torsten von Reeken.

Details: Sie sind maßgeblich für ein gelungenes Fotobuch. Dekokugeln und Gestecke sind ein toller Vordergrund – die Personen im Hintergrund können scharf oder unscharf abgebildet werden. Hier herrscht künstlerische Freiheit. „Für ein gelungenes Fotobuch ist beides wichtig“, sagt von Reeken, „das große Ganze und das Kleine machen eine gute Mischung.“

Ingo Schmidt Redakteur / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2612
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.