• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Ritter Herbord erobert Apen

29.10.2018

Apen „Die Präsentation auf dem Marktplatz ist eine gute Werbeplattform für unseren Verein“, erzählt Helmut Janßen, Vorsitzender des Sportfischervereins Apen (Sfv) und blickt auf die Temperaturanzeige des Trocknungsofens, während nebenan gerade der Räucherofen geöffnet wird und dichter Rauch aufsteigt.

Hans-Dieter Pacholke holt frisch geräucherte Forellen aus dem Ofen: „Die haben eine lachsrote Farbe und sind genau auf den Punkt.“ Und schon stehen Kunden am Stand und kaufen Forellen frisch aus dem Rauch. Wie Helmut Janßen betont, komme auch Stammkundschaft gezielt zu ihrem Stand auf den Aper Markt.

Seit fünf Jahren präsentieren sich die Mitglieder des 1923 gegründeten Sportfischervereins auf dem Aper Herbstmarkt. Jörn Krieger, stellvertretender Vorsitzender, gehört dem Verein seit 18 Jahren an. „Die Vielseitigkeit der Arbeit und die Kontakte mit anderen Aper Vereinen macht großen Spaß“.

Neben dem Sportfischerverein bereichern weitere Aper Vereine und Gruppen ehrenamtlich den Herbstmarkt, der am vergangenen Sonnabend mit einem beeindruckenden Schauspiel eröffnet wurde. Dicht gedrängt verfolgten Kinder, Erwachsene und Ehrengäste das mittelalterliche Spektakel mit Ritter Herbord am Fuße der Aper Glockenturms. Zunächst musste der passende Schlüssel für den Torbogen gefunden werden, um Freibier und Bonbons austeilen zu können.

Weitere Programmpunkte des Herbstmarktes waren Grünkohlessen, 80er und 90er Party des TV Apen und Laternenumzug des Ortsbürgervereins Apen. Auch die übrigen Elemente des Herbstmarktes mit Flohmarkt, Cafeteria des Frauentreffs, Wurstknobeln, vielfältigem Markttreiben sowie die große Tombola des Ortsbürgervereins Apen lockten die Menschen in den Ort.

Der gestrige Sonntag stand unter dem Motto „Plattdütsch in Aap“. Plattdeutscher Gottesdienst, „Elführte“ (Frühschoppen) im Marktzelt, Jungs und Deerns unter der Leitung von Ulrike de Vries mit „Lüttje Lü ganz grood“, die Band „De Schkandolmokers“ und Annie Heger unplugged sorgten neben dem allgemeinen Markttrubel für viel Unterhaltung. Im Gewerbegebiet lockte der verkaufsoffene Sonntag viele Menschen.

Am heutigen Montag beginnt der Aper Herbstmarkt um 14 Uhr mit vergünstigten Preisen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.