• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Ausstellung bringt viel Farbe ins Spiel

21.10.2019

Apen /Westerstede Die Frauen des Kunstkreises Vreschen-Bokel sind erfahren, wenn es um Ausstellungen geht. „Das Hansa Pflegezentrum eignet sich ideal. Flure, Cafeteria und Tagungsraum sind zu Ausstellungsräumen geworden“, erzählt Hilke Achtermann und lacht. Gemeinsam mit Karin Dirks, Elfriede Grünjes, Margret Röben und Anke Stapelfeld – alle vom Kunstkreis Vreschen-Bokel – hat Achtermann die Ausstellung, die am vergangenen Freitag eröffnet wurde, vorbereitet und die Wände und einige Staffeleien bestückt.

Der Kunstkreis Vreschen-Bokel

Das „Farbenspiel kann bis zum 30. November täglich von 10 bis 16 Uhr,im Hansa Pflegezentrum Westerstede, An der Hössen 6, besucht werden. Der Eintritt ist frei.

Der Kunstkreis Vreschen-Bokel trifft sich alle zwei Wochen dienstags von 19.30 bis 21.45 Uhr in der Bokeler School an der Hauptstraße 666

Wer Freude am Malen hat, ist dem Kunstkreis willkommen. Hilke Achtermann, 04489/2317.

Eva-Maria Krause, Heimleiterin des Hansa Pflegezentrums, war begeistert von den kreativen Werken der Frauen. An ihrem Heimatort in Hessen seien Ausstellungen auch in Pflegeeinrichtungen an der Tagesordnung gewesen. In der Westersteder Einrichtung habe es ganz zu Beginn zwei Ausstellungen gegeben, dann leider nicht mehr. „Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter erfreuen sich daran. Die Ausstellung steigert die Lebensqualität für alle“, freute sich die Heimleiterin.

Ins Rollen gebracht hat diese „Tradition“ der Sohn von Anke Stapelfeld. Der Physiotherapeut arbeitet im Therapiezentrum Westerstede. „Er kommt regelmäßig zu Behandlungen ins Haus und hat mich angesprochen“, so Eva-Maria Krause, die dieses Angebot mit Freude angenommen hat.

Über 30 Bilder stellen die Frauen aus. Das Motto lautet „Farbenspiele“ – so präsentieren sich die Werke in Aquarelle, Acryl und Pastellkreide. Es sind Bilder mit Tiermotiven, Blumen und Landschaften zu sehen. Die Motive hängen bis zum 30. November im Pflegezentrum, An der Hössen 6.

„Wir haben früher in der Bürgerschule in Augustfehn gemalt. Dann hatten wir unsere erste Ausstellung in der ,Oase’, aber keinen Namen für unsere Gruppe – entstanden ist Querbeet“, erzählen die Frauen. Seitdem sie 2013 im Dörpshus Vreschen-Bokel ihren Treffpunkt haben, nennen sie sich Kunstkreis und sind eine Untergruppe des Ortsbürgervereins. „Wir fühlen uns dort sehr wohl“, so Anke Stapelfeld.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.