• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Schützenwesen: Königshaus erhält sich seit 40 Jahren die Freundschaft

13.09.2017

Aschhausen Die Proklamation der Aschhauser Schützenriege im Mai 1977 ist den Schützenschwestern und -brüdern noch lebhaft in Erinnerung: Enno Keilers wurde Schützenkönig und Gerda Ostendorf Damenkönigin. Adjutanten waren Friedrich Lüttmann und Gerold Eiting und bei den Damen waren Helga Bonk und Maria-Luise Weigel Adjutantinnen. Diese sechs Schützen samt Anhang verbindet seit 40 Jahren eine Freundschaft.

Mindestens einmal jährlich treffen sich die zwölf Frauen und Männer zu einem gemeinsamen Tagesausflug. „Es hat sich so ergeben, wir passten von Anfang an gut zusammen, sind eine lustige Truppe und das ist so geblieben“, erzählt Enno Keilers. Helga Bonk sei dann die treibende Kraft gewesen, die gesagt habe: „Wir müssen uns mal wieder treffen“.

Gerda Ostendorf hat die Damengruppe im Aschhauser Schützenverein mit aufgebaut. „1973 habe ich die Sportleiter-Prüfung gemacht und 1974 wurde die Damenriege gegründet“. 1977 waren die Adjutanten noch Schießadjutanten, zwei Jahre später wurde die Regelung abgeschafft und seitdem sucht sich der König seine Adjutanten aus, ebenso die Königin. Das Schützenfest 1977 am Pfingstwochenende war das 50. des Schützenvereins Aschhausen, der 1927 gegründet wurde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Schützen-Freunde, die inzwischen im Alter von 59 bis 82 Jahre alt sind, besuchen zudem einmal jährlich ein weiteres Schützenfest und feiern viele Feste zusammen.

Kürzlich war es wieder soweit, einige Frauen hatten den Ausflug zum 40-jährigen Bestehen der zwölfköpfigen Schützengruppe vorbereitet. Nach dem gemeinsamen Frühstück in der Zwischenahner Wandelhalle folgte die Schifffahrt nach Dreibergen mit Einkehr im „Fährkroog“ zu Tee und Kuchen, während das nächste Schiff die Gruppe nach Kayhausen zum Jagdhaus Eiden brachte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.