• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Auf den Spuren Luthers im Ammerland

20.01.2017

Bad Zwischenahn /Ammerlamnd 500 Jahre ist es her, dass Martin Luther seine 95 Thesen veröffentlichte. Auch im Ammerland ist das Reformationsjubiläum in diesem Jahr allgegenwärtig. 22 besondere Gottesdienste, elf Musikveranstaltungen, fünf Kinder- und Jugendangebote, drei Vorträge, zwei Bustouren, Motorradfahrten und Theatervorstellungen hat der Kirchenkreis Ammerland in Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Bildungswerk vorbereitet.

Vorträge und Konzerte

„Wir haben in den vergangenen vier Jahren in gut besuchten Veranstaltungen viele Impulse der Reformation in den Blick genommen, weiter gedacht und kritisch hinterfragt“, sagt Kreispfarrer Lars Dede. „Mit den Kirchengemeinden des Kirchenkreises gehen wir nun im Jubiläumsjahr der Frage nach, was die Reformation heute für den Einzelnen, für unser Zusammenleben und nicht zuletzt für unsere geistliche Existenz bedeutet“, so der Pfarrer.

Los geht es bereits an diesem Freitag mit einem Konzert zum Thema Luther in Rastede. Ab 19.30 Uhr wird sich Liedermacher Jörg Sollbach in der St.-Ulrichs-Kirche mit der Reformation musikalisch auseinandersetzen. Der Eintritt kostet drei Euro an der Abendkasse.

„Die offizielle Eröffnungsveranstaltung findet dann am 1. Februar statt“, weiß Kreispfarrer Lars Dede. Der Direktor des Sozialwissenschaftlichen Instituts der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Prof. Dr. Gerhard Wegner, hält um 19.30 Uhr im Haus Feldhus einen Vortrag zum Thema „Die Aktualität der Reformation“. Die zentrale Frage dabei lautet: Welchen Beitrag kann beziehungsweise sollte die evangelische Kirche heute in Bezug auf das Zusammenleben in unserer Gesellschaft leisten?

Bischof kommt

Auch die Gottesdienste in den zehn Kirchengemeinden des Kirchenkreises sollen eine zentrale Rolle einnehmen. „Wir freuen uns, dass wir zwei Gottesdienste gemeinsam mit unserem Bischof Jan Janssen feiern können. Der erste ist am Pfingstsonntag, 4. Juni, um 18 Uhr in der Willehad-Kirche in Wahnbeck, der zweite findet in Augustfehn am 17. September um 18 Uhr in der Friedenskirche statt.“ Thema der beiden Gottesdienste ist: „Eine feste Burg – ein frischer Blick“.

Auch die Musik wird ein wichtiges Thema bei den Feierlichkeiten zum Reformationsjubiläum sein. „Luther ist ja ein wichtiger Liederdichter für die evangelische Kirche“, weiß Kreiskantor Hartmut Fiedrich. Elf musikalische Veranstaltungen sind geplant. Das Spektrum reicht dabei von „Mongolische Musik trifft Orgel“ bis zu „Gospel im Park“. Auch ein Martin Luther-Musical wird es geben. Am 25. November führt der Kinder- und Jugendchor der Kirchengemeinde Westerstede das Werk um 17 Uhr in der St.-Petri-Kirche in Westerstede auf. Der Eintritt ist frei. Weiterhin ist eine geführte Bustour zu den Orgeln und Kirchen im Ammerland geplant. „Am Samstag, 16. September, erklingen vier Pfeifenorgeln von Vater, Ahrend, Kleuker und Hildebrandt sowie eine Digital-Orgel von Johanus“, verrät der Kreiskantor. Luthers Lieder erläutert Pastor Christian Wöbcken. Die Anmeldung zur Bustour nimmt das Evangelische Bildungswerk (Telefon 04488/77 191) entgegen. Die Kosten betragen 5 Euro.

Luther im Park

„Eine besondere Veranstaltung ist sicherlich auch ,Gospel & Luther im Park’“, sagt Hartmut Fiedrich. Am 2. September wird der Gospelchor aus Bad Zwischenahn ab 20 Uhr im Park der Gärten in Rostrup zu Gast sein. Außerdem hat das deutsch-italienische Duo Acoustic Colours ein Programm für das Reformationsjahr entwickelt. Elsa Ruiba (Querflöte) und Stephan Griefingholt (Gitarre) tauchen Luthers Lieder in frische Klangfarben, kündigt der Kreiskantor an.

Schatzkiste für Kinder

„Auf Luthers Spuren“ und „Die Zeitreise – 500 Jahre rückwärts“ – unter diesem Motto finden die Kinderkirchentage in diesem Jahr in Westerstede und Wiefelstede statt. Auch zahlreiche Kindergärten im Ammerland beteiligen sich mit besonderen Aktionen am Jubiläumsjahr. So wird beispielsweise eine Reformationsschatzkiste eine Woche den Alltag in den Wiefelsteder Kindertagesstätten bereichern.

Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum (Auswahl)

Freitag, 20. Januar „Luther“ – Konzert mit Liedermacher Jörg Sollbach, 19.30 Uhr, St.-Ulrichs-Kirche Rastede, drei Euro

Mittwoch, 1. Februar „Die Aktualität der Reformation“ – Vortrag von Prof. Dr. Gerhard Wegner, 19.30 Uhr, Haus Feldhus, Bad Zwischenahn

Samstag, 4. Februar „Mongolische Musik trifft Orgel“ – Konzert in der St.-Johannes-Kirche Wiefelstede, 18 Uhr

Freitag, 17. März „Die Bedeutung Mariens in der frühen Reformationszeit“ – Vortrag von Pfarrer Christian Wöbcken, 19.30 Uhr, Haus Feldhus, Bad Zwischenahn

Sonntag, 7. Mai „Luther erfahren“ – Bikergottesdienst mit anschließender Ausfahrt, 15 Uhr, Bikerhotel Holtgast, Apen

Samstag, 10. bis Sonntag, 25. Juni „Luthers Hammerschläge in Westerstede“ – Theaterstück, 20 Uhr, Freilicht-Bühne, Am Markt, Westerstede

Samstag, 24. Juni „Reformationsspuren nachgehen“ – Pilgertag für Fußgänger und Radfahrer, 9 bis 17 Uhr, Friedenskirche Augustfehn

Samstag, 2. September „Gospel & Luther im Park – Konzert, 20 Uhr, Park der Gärten, Rostrup

Freitag, 20. Oktober „Essen wie Luther“ – Abendessen mit Musik, 19 Uhr, Kirche Petersfehn

Sonntag, 28. Oktober „Luther-Party“ – Jugendgottesdienst mit anschließender Party, 18 Uhr, Ev. Friedenskirche, Idafehn

Samstag, 25. November „Martin Luther-Musical, 17 Uhr, St. Petri Kirche, Westerstede

   

   www.kirchenkreis-ammerland.de

Jugendliche hingegen sind zur „Lutherparty“ am 28. Oktober um 18 Uhr in die Ev. Friedenskirche in Idafehn eingeladen. Außerdem wird es eine Pilgerfahrradtour für die Jugendlichen der drei Fehngemeinden (Elisabethfehn, Idafehn und Reekenfeld) zu verschiedenen Stationen des ökumenischen Lebens im Ammerland geben.

Gottesdienst für Biker

Zum Bikergottesdienst lädt Bernd Göde, Pfarrer in Augustfehn, am 7. Mai alle Motorradfahrerinnen- und fahrer nach Apen ins Bikerhotel Zur Schanze ein. Die Veranstaltung mit anschließender Ausfahrt findet um 15 Uhr unter Mitwirkung der Bibel-Biker aus Wilhelmshaven statt. Vom 25. bis 28. Mai können Motorradfans sich dann sogar aufmachen nach Thüringen, um die Wirkungsstätten Luthers zu besichtigen. Die Schlosskirche in Wittenberg und die Wartburg sind nur einige Stationen der Tour. Anmelden können sich Interessierte unter anderem im Gemeindebüro Westerstede.

Auch Theaterfans kommen im Lutherjahr auf ihre Kosten. „Luthers Hammerschläge in Westerstede“ lautet der Titel der Aufführung der Freilichttheatergemeinschaft Westerstede vom 10. bis 25. Juni, jeweils um 20 Uhr, auf der Freilichtbühne in Westerstede.

Höhepunkt des Reformationsjahres wird dann der Jubiläumstag am 31. Oktober sein. „In jeder der zehn Gemeinden finden an diesem Tag Gottesdienste statt“, kündigt Kreispfarrer Lars Dede an. Im Anschluss an die Gottesdienste wird jeweils eine Torte mit 50 Kerzen angezündet, so dass insgesamt 500 Kerzen am Jubiläumstag brennen werden.

Julia Zube
Volontärin
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.