• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 15 Minuten.

K-Frage der Union
CDU-Bundesvorstand für Laschet – Söder akzeptiert Votum

NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Theater: Auf der Bühne geht es diesmal heiß her

31.10.2013

Ekern /Querenstede Eine besondere Premiere feiert diesen Freitag die Speelköppel Ekern mit dem Dreiakter „De Sauna Gigolo“. Die Komödie von Andreas Wening, erst vergangenes Jahr erschienen und von Heino Buerhoop ins Plattdeutsche übersetzt, erfährt in der „Querensteder Mühle“ ihre plattdeutsche Uraufführung.

Sich an neue und aktuelle Theaterstücke heranzuwagen und sie zu präsentieren, ist ein Merkmal der Speelköppel Ekern, die auch in diesem Jahr mit neuen Mitspielern aufwarten kann: Mit Mario Huge und Karsten Alberts haben sich zwei Protagonisten überreden lassen, es zu probieren. „Im Moment geht es mir noch recht gut. Langsam werde ich aber doch etwas nervöser. Hoffentlich habe ich bei meinem Auftritt dann noch die Stimme, um den ersten Satz zu sprechen“, fiebert Karsten Alberts seiner Premiere entgegen.

Neuer Saunameister

In dem Stück selbst spielt er Kasimir Thomalla, einen von drei Ehemännern, deren Frauen sich ständig in einer Sauna treffen und über alles ablästern. Seine Frau Theresa (Andrea Alberts) gehört ebenso dazu wie Lisbeth Melzer (Kerstin Krüger) und Ursel Hubschmidt (Heidrun Eilers). Ziemlich genervt von dem Getratsche ist Saunameisterin Rita Raffke (Andrea Heuer). Konkurrenz erhält sie, als ihr neuer Kollege Sandro Kern (Stefan Franke) seine Arbeit aufnimmt. Die weiblichen Gäste sind schwer begeistert...

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Weniger allerdings deren Ehemänner. Neben Kasimir wollen auch Wolfgang Hubschmidt (Heinrich Ricklefs) und Gerhard Melzer (Jörg Wilken) dem Treiben mit unkonventionellen Mitteln ein Ende setzen. Dabei kommen nicht nur die Sauna-Chefin Roswitha Küstengröön (Lena Warnken) und Dr. Justus Möbius (Mario Huge) in Gewissensnöte; mit den Auseinandersetzungen scheint auch der Kosmetiker Jerome Quast (Detlef Lohse) überfordert.

Büfett zur Vorstellung

Regie führen bei dieser Aufführung Stefan Franke und Andrea Alberts, die das Stück auch ausgesucht hat. Susanne Meints wird als Souffleuse dafür sorgen, dass kein Mitspieler im Text stecken bleibt, während Brunhilde Kreklau für die zur Sauna passenden Kleidung sorgt. Das Bühnenbild wurde vom Team erstellt.

Neben der Premiere an diesem Freitag um 20 Uhr in der „Querensteder Mühle“, für die es noch einige wenige Restkarten gibt, wird „De Sauna Gigolo“ noch am Sonnabend, 2. November, am Freitag, 8., Sonnabend, 9., Mittwoch, 13., Freitag, 15., und Sonnabend, 16. November, jeweils ab 20 Uhr aufgeführt. Dazu gibt es noch drei Sonntagsvorstellungen am 3., 10. und 17. November jeweils ab 16 Uhr. Während hier ab 14.30 Uhr Kaffee und Kuchen angeboten wird, können hungrige Theaterbesucher vor den Vorstellungen an den Freitagen, Sonnabenden und am Mittwoch ein Theaterbüfett ordern. Sowohl das Theater- als auch das Kuchenbüfett an den Sonntagen muss spätestens zwei Tage vor der jeweiligen Veranstaltung telefonisch unter Telefon  04403/2166 bestellt werden.

Bis auf die Veranstaltung am 16. November, die bereits ausverkauft ist, gibt es noch Restkarten im Vorverkauf bei Uschi Damke unter Telefon  04403/4967 (montags bis freitags, 11 bis 13 Uhr sowie montags bis donnerstags, 16 bis 19 Uhr) sowie an der Abendkasse in der „Queren­steder Mühle“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.