• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Auf der Suche nach viel Zaster

11.08.2015

Bad Zwischenahn Auf der Bühne des Theaters im Ammerländer Bauernhaus wird unter der Regie von Klaas Düring derzeit intensiv für das neue Stück „Heiratsswindel“ geprobt. Mit viel Motivation ist die Spälköppel dabei.

In dem lustigen und temperamentvollen Vierakter aus der Feder von Günter Handtke und dem früheren Ohnsorg-Schauspieler Edgar Bessen geht es um einen Heiratsschwindler, der in der Gegend sein Unwesen treibt. Abgesehen hat er es offensichtlich auf vermögende Damen. Opa Struwe (Klaas Düring) lebt derweil gemeinsam mit seiner Schwiegertochter Klara (Irmtraut Wordtmann) und Enkelin Elfriede, genannt Fiete (Kea Bischof), auf seinem Struwehof. Klara führt den Hof und kann sich gegen den recht viel nörgelnden Schwiegervater gut zur Wehr setzen.

Zur Nachbarin, der Großbäuerin Hermine Jensen (Inge Warnken) und ihrem Sohn Christian (Torsten Schiller), besteht ein gutes Verhältnis. Christian liebt Fiete, doch er traut sich nicht, ihr seine Liebe zu gestehen. Doch Opa Struwe weiß sicherlich einen Weg.

Als auf dem Bauernhof plötzlich Otto Lehmkuhl (Werner Taube), ein Freund von Opa Struwe, auftaucht, stellt sich die Frage, ob er der Heiratsschwindler ist, vor dem in der Presse gewarnt wird. Die wohlhabende Hermine passt dabei bestens in sein kriminelles Vorgehen. Wird sie sein neues Opfer?

Es kommt zu einigen Verwirrungen, bei dem der arbeitsscheue Knecht Hannes (Heiner Bischof) zum Spielball eines Intrigenspiels wird. Doch er weiß daraus den großen Nutzen zu ziehen. Ob die Turbulenzen um den Heiratsschwindler ein versöhnliches Ende nehmen und Fiete und Christian doch noch zusammenfinden, kann bei den sicherlich sehr unterhaltsamen Aufführungen erlebt werden. Damit es keine Aussetzer gibt, ist Marion Düring „de Topuster“.

Zur Premiere im Ammerländer Bauernhaus öffnet sich dann erstmals am 29. August um Punkt 20 Uhr der Vorhang. Karten für die Vorstellungen gibt es im Ammerlandhaus, Auf dem Winkel 26, von montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 12 Uhr sowie von mittwochs bis freitags auch von 16.30 bis 18 Uhr. Ferner ist eine telefonische Kartenbestellung unter Telefon   04403/816327 möglich. Termine für weitere Vorstellungen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.