• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Benefizaktion In Augustfehn: Bands heizen Konzertbesuchern ordentlich ein

10.09.2019

Augustfehn Beim 3. „Rock am Brunnen“-Festival in Augustfehn ging es zu, wie bei den großen Vorbildern der Szene. Veranstalterin Sarah Setzke, gleichzeitig das Gesicht der gastgebenden Band „Rock Therapy“, hatte alles im Griff: „ Das Festival ist gut angelaufen. Wir hoffen, am späteren Abend ausverkauft zu sein. Alle fünf Bands sind da. Bis 21.45 Uhr gibt es Hardrock und Metal vom Feinsten.“

Aber nicht nur die Musik stand beim „Over the Horizon“- Festival im Zentrum der Betrachtung, sondern auch der gute Zweck der Veranstaltung wurde immer wieder betont. Gehen doch die Gewinne der Veranstaltung vollständig an das Frauenhaus in Oldenburg. Dazu wurde sogar erstmalig ein Livestream geschaltet, parallel dazu konnte auch online gespendet werden. Setzke will so auf das Problem der Gewalt gegen Frauen aufmerksam machen. Deshalb wurde auch die Auswahl der Bands ganz bewusst getroffen, haben doch die Gruppen „Honeytruck“ (Wildeshausen), „Straitjacket“ (Wilhelmshaven) und „We Are Riot“ (Bremen) ebenfalls weibliche Sängerinnen, die das Motto „Female Fronted“ aufgreifen und so den Festivalgedanken vertiefen.

Schon beim Auftritt von „Straitjacket“, die als Zweite auf die Bühne gerufen wurden, herrschte beste Stimmung. Es gab richtig was auf die Ohren. Die Verstärker voll aufgedreht, Gitarre, Bass und Drums im kreischenden, wummernden Zusammenspiel. Allen voran Frontfrau Linda Rosner, die sich bei vollem Körpereinsatz als wahre Rockröhre präsentierte und ihre Stimmbänder nicht schonte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Viele der Zuschauer hatten persönliche Bezüge zu den Bands. So zum Beispiel Nicole Schmidt, die berichtete, dass Setzke ihre Friseurin sei. Diese wolle sie jetzt auch mal als Sängerin erleben, zumal die Hardrock-Musik ihr ein ganz besonderes Lebensgefühl verleihe, man bekomme den Kopf frei und lebe wilder.

Dennis Angler aus Lüneburg favorisierte die Band „Honeytruck“ und war gespannt auf die Songs von ihrer neuen CD. Er liebt es, das Adrenalin im Körper zu spüren.

Durch die friedliche, familiäre Atmosphäre hat das Festival einen guten Ruf in der Region.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.