• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Literatur: Aus der Werkstatt in die Lesung

02.06.2016

Bad Zwischenahn /Edewecht Seit Beginn des Schuljahres 2015/2016 hat das Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht (GZE) eine Schreibwerkstatt. Laut Leiterin Christine Metzen-Kabbe eine besondere: Das Angebot zum literarischen Schreiben richte sich nicht an Oberstufenschüler, sondern ganz bewusst an die jüngeren Jahrgänge ab Klasse 6, betont die Lehrerin und Autorin. „Ich finde es sehr wichtig, gerade jungen Schülerinnen und Schülern schon frühzeitig den Zugang zum literarischem Schreiben, das Entwickeln ihrer eigenen literarischen Fähigkeiten, zu ermöglichen. Viele Kinder und Jugendliche, gerade auch solche mit Migrationshintergrund, haben sehr ausgeprägte narrative Fähigkeiten. Das konnte ich im Unterricht immer wieder feststellen und so hatte ich die Idee, unserem Schulleiter diese Art der Förderung vorzuschlagen“, erläutert sie.

Ein ganzes Schuljahr lang haben sich 15 Mädchen und Jungen der Jahrgänge 6 und 7 im Schreiben von Gedichten, kurzen Geschichten und Kurzgeschichten geübt. Auch den respektvollen Umgang mit den Texte ihrer Mitautoren haben sie in der Besprechungsrunde gelernt, denn nach jeder Schreibphase lesen sich die jungen Autoren ihre Texte gegenseitig vor.

Nun hatten einige von ihnen ihren ersten großen Auftritt: Sechs Mädchen der Schreibwerkstatt stellten ihre Texte auf dem Literarischen Sommerfest des Geest-Verlags in Vechta vor. Nicht vor Gleichaltrigen, sondern vor den Autorinnen und Autoren des Verlages. „Mit Herzklopfen und aufgeregt und voller Vorfreude standen sie am Lesepult und trugen ihre Texte – Lyrik und Kurzprosa – vor“, berichtet die Leiterin.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und alle haben die Feuerprobe bestanden. Großes Lob und viel Anerkennung ihrer älteren und erprobten „Kollegen“ und gute Wünsche für ihre Zukunft als Nachwuchsautoren nahmen sie mit zurück nach Bad Zwischenahn. „Es war beeindruckend,“ meinte Annika Osthövener. „Sie haben unsere Texte verstanden und konnten über witzige und ironische Stellen lachen. Und sie haben uns nicht ausgelacht, wenn wir uns mal verlesen haben.“

Ihrem nächsten öffentlicher Auftritt am Freitag, 3. Juni, beim Sommerkonzert der Schule in der Außenstelle in Edewecht, Göhlenweg 3, sehen die Autoren nun mit etwas mehr Gelassenheit entgegen. Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Markus Minten Leitung / Lokalredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2101
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.