NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Ausstellungen im Palais gehen zu Ende

14.07.2010

RASTEDE Besucher, die die Ausstellungen „Aqua Globalis“ von Sven Hoffmann und „Grafik“ von Helmut Feldmann im Palais Rastede sehen möchten, sollten sich beeilen: Sie enden an diesem Wochenende. Am Sonntag zwischen 11 und 17 Uhr gibt es ein letztes Mal die Möglichkeit, sich die Werke der beiden Künstler anzuschauen. Der Fotograf Sven Hoffmann beschäftigt sich mit Wasser in all seinen Formen. Der Berliner hat die ganze Welt bereist und verschiedene Wasseroberflächen aufgenommen. Hoffmanns Aufnahmen, vorrangig in Serien zusammengestellt, reichen von den Tiefen des Pazifiks bis zum glitzernden Türkis des Mittelmeeres.

Mit verschiedenen druckgrafischen Techniken experimentiert Helmut Feldmann. So verwendet er Alufolie, deren eingefärbte Knitterfalten im Druckergebnis den Eindruck von Landschaft hervorrufen. Einen weiteren Schwerpunkt seiner Ausstellung bilden Porträts und Aktdarstellungen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.