• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Starke Stimmen am Meer gesucht

14.11.2019

Bad Zwischenahn /Dreibergen Wie viele Menschen braucht es, um ein Weihnachtslied so laut zu singen, dass es von Dreibergen über das Zwischenahner Meer bis in den Kurpark zu hören ist? Das wollen das Wirtschaftsforum Bad Zwischenahn (WiFo) und die Bad Zwischenahner Touristik in einem sogenannten „Flashmob“ herausfinden.

Das Wirtschaftsforum hofft am Sonntag, 15. Dezember, genug Menschen aktivieren zu können, damit der Gesang über den See getragen wird. Der Einsatz für die „Zwischenahner Weihnachtswette“ ist hoch: Wenn eine Jury aus Mitgliedern des WiFo und der Touristik das Lied hören kann, wird Kurdirektor Norbert Hemken am 18. Dezember im Weihnachtsmannkostüm ins Zwischenahner Meer springen. Gelingt es nicht, geht stattdessen der WiFo-Vorsitzende Christian Haake baden. „Viel wird davon abhängen, wie der Wind am 15. Dezember steht, oder ob es sogar regnet“, sagt Haake. Ganz entscheidend ist aber auch die Zahl der Stimmen. Damit auch möglichst viele Sängerinnen und Sänger kommen, hat das Wirtschaftsforum einiges geplant. Vom weihnachtlich erleuchteten Bad Zwischenahner Kurpark wird um 16 Uhr ein Bus nach Dreibergen fahren, um Sängerinnen und Sänger zum 53° Hotel zu fahren.

Dort kann auch jeder, der mitsingen möchte, direkt hinkommen. Bereits um 16.15 Uhr startet beim Hotel ein Laternenumzug für Familien und Kinder mit musikalischer Begleitung. Um 17 Uhr soll dann das Weihnachtslied gesungen werden. „Es werden Liedtexte an alle Sängerinnen und Sänger verteilt“, beruhigt Sina Ulpts vom Wirtschaftsforum alle, die sich nicht ganz textsicher fühlen.

Besonders freuen würde sich das Wirtschaftsforum natürlich über ganze Chöre, die in voller Besetzung nach Dreibergen kommen. Rund um das Singen und den Laternenumzug wird es auf der Terrasse des Hotels Glühwein und Bratwurst geben.

Mit der Weihnachtswette will das Wirtschaftsforum auch Einnahmen erzielen, mit denen im kommenden Jahr die Weihnachtsbeleuchtung im Zwischenahner Ortskern mitfinanziert werden soll.

Gegen 18 Uhr wird der Bus die Gäste aus Bad Zwischenahn wieder zurückbringen. Chöre, die die Aktion mit ihren Stimmen unterstützen wollen, können sich unter Telefon  0152/04496240 bei Sina Ulpts melden. Das Wirtschaftsforum bietet zudem die Möglichkeit, sich per E-Mail auf dem Laufenden halten zu lassen.


     www.wifo-bz.de/flashmob 
Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Rufen Sie mich an:
04403 9988 2630
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.