• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Trauer um verstorbene Schauspielerin
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Hannelore Elsner Ist Tot
Trauer um verstorbene Schauspielerin

NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Junge Retter auf rotem Teppich

20.03.2019

Bad Zwischenahn Beim „Tag der Retter“ 2018 in Bad Zwischenahn wurde Manfred Scholz, Redakteur beim Oldenburger Lokalsender „oeins“, auf den Schulsanitätsdienst der Oberschule Bad Zwischenahn aufmerksam. Bei einer beeindruckenden Vorführung der jungen Helferinnen und Helfer kam ihm die Idee, eine Situation, wie sie dort gezeigt wurde, in einen Kurz-Spielfilm zu verpacken.

Nach Gesprächen mit der DRK-Jugend reifte diese Idee in den Sommerferien dann zu einem Drehbuch. Und das wurde schließlich in den Herbstferien 2018 an der Oberschule Bad Zwischenahn und weiteren Drehorten in Großenkneten und Oldenburg umgesetzt.

Viel Vorbereitung nötig

Um einen Spielfilm zu produzieren, braucht es natürlich viel Vorbereitung. Von der Technik bis zu den Darstellern gab es viel zu planen. Es mussten viele Leute gefunden werden, die bereit sind bei einem solchen Projekt Freizeit und Energie zu investieren. Denn, alles läuft ehrenamtlich. Ein großes Budget gibt es nicht.

„Bei diesem Thema, war das aber fast ein Selbstläufer“, berichtet der Autor und Regisseur des Films, Manfred Scholz. Gespräche mit der Gemeinde Bad Zwischenahn und der Oberschule zeigten schnell, dass hier ein großes Interesse an dem Projekt besteht.

Auch Darsteller waren schnell gefunden. Fünf Nachwuchsschauspieler aus Jaderberg sagten schnell zu und die Schulsanitäter aus Bad Zwischenahn spielen sich quasi selbst. Auch wenn die Geschichte fiktiv ist, hier ist eine Ähnlichkeit mit tatsächlichen Personen durchaus erwünscht. Denn es soll die gute Arbeit der DRK-Jugend in den Mittelpunkt gestellt werden.

Film ist fast fertig

Inzwischen ist der Film mit dem Titel „Tiefflieger“ fast fertig gestellt und soll bei der Premiere am Freitag, 5. April, um 19 Uhr (Einlass ab 17:30 Uhr) im Forum des Schulzentrums erstmals öffentlich gezeigt werden. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Geboten wird neben der eigentlichen Filmpremiere auch ein umfangreiches Rahmenprogramm mit einer rund zweistündigen Show. Es gibt Vorführungen des DRK und der Sport-Akademie Oldenburg, Interviews mit den Schauspielern und dem Filmteam und ein großes Making-Of. Es werden viele Fotos von den Dreharbeiten gezeigt und auch musikalische Gäste sind dabei. Und natürlich darf auch der rote Teppich nicht fehlen. Der Eintritt ist zur Premiere ist frei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.