• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Gartenparty Im Park Der Gärten Bad Zwischenahn: Im Juni geht’s zurück in die 90er Jahre

24.03.2018

Bad Zwischenahn Vergesst den Frühling, der Sommer ist es, der ersehnt werden sollte – zumindest bei einer ordentlich großen Lust aufs Tanzen. Schließlich laufen die Vorbereitungen für die Gartenparty am 29. Juni im Park der Gärten in Bad Zwischenahn auf Hochtouren und versprechen beste Unterhaltung.

„Zu Gast im Park“ startet im Mai

Die Reihe „Zu Gast im Park“ beginnt am 6. Mai mit Horst Evers und seinem Programm„Der kategorische Imperativ ist keine Stellung beim Sex“. Weiter geht es mit Margie Kinsky, der „Puddingqueen“, und Bill Mockridge, dem „Holzfäller“. Am 17. Mai sind sie mit dem Kabarettabend „Hurra, wir lieben noch!“ im Park. Götz Alsmann und seiner Band sind am 24. Mai vor Ort, und zwar mit dem Programm „In Rom“. Kurz darauf liest Erfolgsautor Wladimir Kaminer aus seinem neusten Werk „Einige Dinge, die ich über meine Frau weiß“, und zwar am 7. Juni. Am 8. Juni sind die „Red Hot Chilli Pipers“ mit ihrem charakteristischen „Bagrock“-Sound, ein Mix aus Dudelsack und Rockmusik im Park. Das „Rudelsingen“ mit David Rauterberg und seinem Team ist für den 4. und 5. Juli geplant, während die „Komische Nacht Open-Air“ am 3. und 4. August ausgerichtet wird. Den Abschluss der Reihe bildet Dietmar Wischmeyer, der mit seiner „Zeltmission“ am 29. August unterhalten möchte.

Karten für die Veranstaltungen der Reihe „Zu Gast im Park“ gibt es ab sofort im Park der Gärten, in den Geschäftsstellen der Nordwest-Zeitung und online

Tickets für die Gartenparty kosten im Vorverkauf acht Euro, an der Abendkasse werden zehn Euro fällig. Jahreskarteninhaber erhalten zur Gartenparty freien Eintritt. Am 29. Juni gilt im Park zudem ab 16 Uhr kein Abendticket.

    www.mitunskannmanreden.de

„An einem der längsten Tage des Jahres verwandeln wir den Bühnenbereich und das Glashaus in eine riesige Gartenparty mit gleich zwei Tanzflächen. Dazwischen laden gemütliche Sitzgelegenheiten zum Chillen ein, mixt das Team vom Patio aus Oldenburg die leckersten Cocktails und versorgt Käthe Kaffee alle müde werdenden Tänzerinnen und Tänzer mit feinsten Kaffeespezialitäten“, werben die Organisatoren für die Veranstaltung.

Musikalisch geht’s bei dieser Erstausgabe auf eine Reise in die jüngere Vergangenheit, genauer gesagt ins letzte Jahrzehnt des vergangenen Jahrtausends. In die Zeit nach dem Ende des kalten Krieges, die Zeit von Gameboy und Tamagotchi, Arschgeweih und Love Parade, Modem und Internetcafé, Holzfällerhemden und roten Badeanzügen – die 90er Jahre. Diese standen für Boybands und Girlgroups, für Grunge und Crossover, für deutschen HipHop und Gangsta Rap, für Drum and Bass und Rave, für Retro-Schlager und EuroDance.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Damit jeder auf seine Kosten kommt, werden die Organisatoren zwei Tanzflächen anbieten. Auf der Main-Area unter dem Kuppeldachzelt legt DJ Ismet Tolan von den Ärzten, über Backstreet Boys, Fanta 4 und Snap! bis zu KrisKross alle großen Hits dieser Dekade auf. Im Glashaus gibt es 90er Alternative von DJ Olli Lange mit Songs von Nirvana, Rage Against The Machine, Fettes Brot, Cypress Hill, The Prodigy und Daft Punk.

„Veranstaltungen wie die Gartenparty und weitere Hochkaräter wie Markus Krebs, Götz Alsmann und Judith Holofernes, können wir natürlich nur realisieren, da wir so kompetente Kooperationspartner und Sponsoren an unserer Seite haben“, gibt Thomas Schulz, Geschäftsführer der Agentur mitunskannmanreden einen Einblick in die Arbeit hinter der Reihe „Zu Gast im Park“.

Anuschka Kramer Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2602
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.