• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Gesang: Sie geben den Ton an

11.10.2018

Bad Zwischenahn Der Wiefelsteder Popchor „TonArt“ füllt nicht nur die Kirchen der Region, auch in einem ganz gemütlichen Rahmen nehmen die 25 Sänger ihr Publikum gern mit auf eine musikalische Reise.

Fröhliches

So auch am Sonntag, 11. November, bei Hempen Fied in Ekern. In der bestuhlten Lokalität können rund 80 Zuhörer dem Konzert bei einem Getränk lauschen. Beginn ist um 17 Uhr, Einlass ab 16.30 Uhr. Im Programm hat „TonArt“ neben fetzigen Stücken wie „Männer“ von Herbert Grönemeyer oder einem PUR-Hitmix auch Balladen wie „Dir gehört mein Herz“.

„TonArt“ wurde von einigen ehemaligen Mitgliedern des Chores „Colourful Voices“ ins Leben gerufen. Sie hatten zwar Lust, im Ensemble zu singen, aber keine Zeit für regelmäßige Proben. Daher entstand die Idee, einen Chor zu gründen, der flexibler ist. Die Probenzeiten haben sich nun auf alle zwei Wochen sonntags eingespielt. Das Repertoire enthält etwas anspruchsvollere Lieder, die vierstimmig gesungen werden. Sowohl bekannte Popsongs als auch eher unbekannte Lieder geben die Sängerinnen und Sänger zum Besten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Verstärkung mitgebracht

Zum dritten Mal tritt „TonArt“ nun bei Hempen Fied auf und wieder hat er sich musikalische Verstärkung geholt. Diesmal sind die Ensembles „The Melharmonics“ und „Almost unexpected“ mit dabei.

„The Melharmonics“ aus Oldenburg präsentieren Doo Wop, einen Musikstil, der auf einem mehrstimmigen Gesangsarrangement basiert. Seit 2016 lassen Angelina, Neele, Michael und Frank Musik der 50er- und 60er-Jahre wieder aufleben. Das Repertoire reicht von bekannten Stücken wie „Teenager in Love“ bis hin zu Songs, die eher in der Rock’n’Roll-Szene bekannt sind. Wichtig ist den jungen Musikern bei der Auswahl immer, dass die Lieder dem Publikum Spaß machen. Dies gelingt den „Melharmonics“ auch, denn wer kann bei „La Bamba“ noch ruhig auf den Stühlen sitzen bleiben?

Überraschendes

„Almost unexpected“ (unerwartet) – hier ist der Name Programm. Die gut befreundeten Musiker Klaus Wagner, Thomas Kämpfer, Benjamin Meier und Imke Meier haben bereits in der Vergangenheit das Publikum begeistert. In diesem Jahr wollen sie ihre Zuhörer mit eher unbekannten Liedperlen überraschen.  Karten für das Konzert am 11. November um 17 Uhr bei Hempen Fied in Ekern, Edewechter Straße 27, gibt es im Vorverkauf für 10 Euro, an der Tageskasse für 12 Euro. Reservierungen sind ab sofort möglich unter der E-Mail-Adresse karten@colorful.voices.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.