• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Kurort swingt zu Dixie-Klängen

29.07.2019

Bad Zwischenahn Jazz „satt“ gab es am Wochenende auf dem Jazz-Fest in Bad Zwischenahn zu hören. Präsentiert vom Verein der Kunstfreunde ließen insgesamt sechs Bands aus dem Nordwesten bei jeweils freiem Eintritt von Freitag bis Sonntag den Kurort swingen.

Den Auftakt gestalteten am Freitag auf der „Meile“ vor der „Kleinen Kneipe“ die „Olaf King Allstars“ aus Oldenburg, während parallel auf der Freiluftbühne im Kurpark die Band „Herman’s Dixie Express“ aus Edemissen bei Peine zur Höchstform auflief.

Besonders auf der „Meile“ waren schnell alle Sitzplätze ausgebucht. Michael Hemken aus Bad Zwischenahn hatte seinen beiden Begleiterinnen den Auftritt empfohlen, die sehr zufrieden kommentierten: „ Volle 10 Punkte für das Fest. Gute Stimmung, gutes Wetter, stimmiger Musik-Mix und 1-A-Service.“ Auch Anke Kuhlmann aus Oldenburg stimmte dem zu: „ Sehr gemütlich hier, gutes Publikum, perfektes Wetter.“

Die spielfreudige „Allstar-Band“ überzeugte schnell durch technische Versiertheit an den Instrumenten und vor allem durch die außergewöhnliche Vielseitigkeit des Repertoires. Bandleader Olaf King verstand es mit seiner launigen Moderation geschickt, die einzelnen Titel miteinander in Beziehung zu setzen. Starker Applaus begleitete den Auftritt.

Nicole Dekena aus Saarbrücken, die eigentlich das Oldenburger Landesturnier in Rastede verfolgt, war von ihrem Freund zum Jazz gelockt worden. Auch sie hob lobenswert die gesellige Stimmung hervor, die sich vor der kleinen Kneipe zunehmend breit gemacht hatte.

Im Kurpark beherrschten die fünf Musiker von „Herman’s Dixie Express“ die Szenerie. Sie konnten mit unverfälschten Dixieland-Klängen ihren Gute-Laune-Jazz in Hände und Füße der Zuhörer übertragen. Schon früh wurde begeistert mitgeklatscht und die Füße wollten nicht stillhalten. So ging es auch Georg Reinders aus Bunde, der früher selbst hinter dem Schlagzeug gesessen hatte und nun die Rhythmen stehend mit individuellen Tanzbewegungen begleitete: „Meine Frau und ich kommen das ganze Wochenende nach Zwischenahn, um nichts zu verpassen. Es ist ein super Fest.“

Kurz vor Ende des Auftritts gegen 22 Uhr legte der „Express“ noch einmal richtig los. Mit „Walk- Acts“ quer durchs Publikum, Animation zum Mitsingen und einem spektakulären Solo von Schlagzeuger Jörg Boddeutsch, der schon als Moderator sein Talent als Stimmungskanone unter Beweis gestellt hatte, ging der umjubelte Auftritt zu Ende. Boddeutsch, der Bühne entflohen, baute spontan Biergläser, Aschenbecher, Sitzbänke, Papierkörbe und Laternenmasten in ein langes Solo ein, das erst am Banjo seines Bandmitglieds Axel Schwedhelm im einem Duett endet. Mit den Klassikern „Ice Cream, Ice Cream“ und „Oh, when the Saints“ im Kurpark und „Route 66“ und Bye, bye Baby“ auf der Meile wurden letzte Wünsche der beglückten Zuhörer erfüllt.

Fünf weitere Stationen (Regulator, Flairhotel Hubertus, 53° Hotel, Ahrenshof, Juister im ZSK, Junker van Spekken) und Auftritte rundeten am Samstagabend und Sonntagvormittag das Jazz-Fest ab.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.