• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Literatur: Einmal Hölle und dann Putzkraft

27.10.2017

Bad Zwischenahn Den Applaus gönnte Christine Metzen-Kabbe ihren Schülerinnen und Schülern. Trotzdem bat sie die Zuhörer am Donnerstag im Forum des Gymansiums Bad Zwischenahn-Edewecht, damit zu warten, bis alle Texte aus dem neuen Buch „Wörterfluss in uns“ vorgelesen seien. „Die Busse fahren pünktlich und wir werden sonst einfach nicht fertig.“

Bei Shawn Rosenstengel und seinem Text „Einmal Hölle und dann Putzkraft“ konnten sich Mitschüler, Familien und Ehrengäste daran aber nicht halten – und Metzen-Kabbe lies den Applaus für das Märchen, in dem der Autor immer wieder von einer vorlauten Stimme in seinem Kopf unterbrochen wird, gerne zu. Insgesamt 52 Leseproben aus mehr als 100 Texten gaben die zwölf jungen Autorinnen und Autoren in der Lesung zum Besten. Seit 2015 leitet Metzen-Kabbe die Schreibwerkstatt am Gymnasium Bad Zwischenahn-Edewecht. In Schreibkonferenzen können die Teilnehmer ihre Texte besprechen und sich gegenseitig beraten. Metzen-Kabbe hat auch den Kontakt zu Verleger Alfred Büngen vom Geest-Verlag in Vechta hergestellt.

Bei dessen Sommerfest waren die Nachwuchs-Schriftsteller aus Bad Zwischenahn und Edewecht bereits vor gestandenen Autoren mit ihren Texten angetreten, jetzt hat der Verlag ihre Texte in dem Buch veröffentlicht. „Sich die Welt sprachlich erobern, andere Sichtweisen auf die Wirklichkeit erproben“, zitierte Schulleiter Klaus Friedrich den Verleger in seiner Begrüßung: „Damit habt ihr etwas geschaffen, dass für unsere Schule sehr kostbar ist“, lobte er. Er selbst, so Büngen, lerne aus den Texten der jungen Autoren etwas über deren Sichtweise auf die Welt: „Ich hoffe, eure Mitschüler und Eltern tun das auch“, sagte er. Die Schülerinnen und Schüler hätten jedenfalls jetzt schon etwas geschafft, was nur jeder 20 000. oder 25 000. Mensch in Deutschland schaffe: Ein eigenes Buch oder einen Text in einem Buch zu veröffentlichen. Das wäre ihnen, darauf wiesen sowohl Friedrich als auch Metzen-Kabbe hin, nicht ohne Hilfe gelungen. Sowohl die EWE-Stiftung als auch die Erwin-Roeske-Stiftung und der Förderkreis des Gymnasiums Bad Zwischenahn-Edewecht hatten das Buchprojekt finanziell unterstützt. „Wörterfluss in uns“ ist für 10 Euro im Buchhandel erhältlich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Rufen Sie mich an:
04403 9988 2630
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.