• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Künstlerischer Start ins Jubiläumsjahr

29.12.2018

Bad Zwischenahn Das Jubiläumsjahr „100 Jahre Bad“ war in diesem Jahr das Motto für den Malwettbewerb zum Markt im Advent. 153 Kinder hatten sich überlegt, wie es in ihrer Vorstellung vor 100 Jahren in Bad Zwischenahn ausgesehen hat – oder wie es aus ihrer Perspektive heute hier aussieht.

Wie immer gab es für die schönsten Bilder Sachpreise, die Bürgermeister Arno Schilling am letzten Sonntag auf dem Markt im Advent an die Nachwuchskünstler übergeben hat.

Sarah Liebisch, Malte Barth, Do Nguyen Ngoc Thach, Sofia Jacober, Ivana Hasan, Lisa Kleban, Selma Grambardt, Mika Gallo, Jonas Ferdinand, Emily Nobbe, Anna Sarafopoulou, Binnaz Kabacaoglu, Mirja van Häfen und Sina Lienemann haben in der Altersklasse 10 bis 12 Jahre die schönsten Bilder gemalt.

Lisa Christians, Jan-Niklas Ehlers, Leopold Michaelis, Marit Bremermann, Nike Novak, Thies Schneider, Robin Pigan, Amelie Schröder, Paul Tycner, Christin Jakobi, Alexander Köpplin und Dennis Revnivtsev erhielten die Preise in der Altersklasse sieben bis neun Jahre.

Und auch aus der Altersklasse bis sechs Jahre gab es einige Preisträger unter den Kindern, nämlich Lina Fakhro, Thede Bremermann, Lilly Palotas und Charlotte Reichel. Sie alle durften sich über Preise freuen. Für 13 Kinder gab es allerdings noch einen Extra-Preis. Für die nämlich, deren Bilder ausgewählt wurden, um den Kalender zum Malwettbewerb zu füllen. Sie alle erhielten natürlich auch selbst ein Exemplar des Kalenders. Dieser ist noch bei der Tourist-Info in der Wandelhalle, Auf dem Hohen Ufer 24, für 7,50 Euro zu erwerben.

Und auch im Jubiläumsjahr selbst darf noch Kunst zum Thema entstehen. Jetzt sind Erwachsene aufgerufen, sich mit „100 Jahre Bad“ auseinanderzusetzen. Was verbinden Sie damit? Wie sah es aus, oder wie sieht es in Bad Zwischenahn aus? Diese Fragen gibt die Gemeinde vor. Rund um diese Fragestellungen können Bilder gemalt oder gezeichnet sowie Skulpturen erstellt werden. In der Zeit vom 12. September bis 1. November 2019 sollen die Kunstwerke im Bad Zwischenahner Rathaus ausgestellt werden. Wer mitmachen möchte, kann sich bis 1. August 2019 anmelden. Ansprechpartnerin ist Sabine Krüger, Telefon   0 44 03/60 44 06, E-Mail: krueger@bad-zwischenahn.de

Christian Quapp Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Rufen Sie mich an:
04403 9988 2630
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.