• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Elsflether Werft kurz vor Insolvenz
+++ Eilmeldung +++

Folge Der Gorch-Fock-Krise
Elsflether Werft kurz vor Insolvenz

NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Zwischen Abschied und Weihnachtslied

10.12.2018

Bad Zwischenahn Ein buntes Kaleidoskop berauschender Melodien – das bot am Samstagabend das Orchester Bad Zwischenahn (OBZ) unter dem präzisen Dirigat des Niederländers Willem Frieswijk in der nahezu ausverkauften Wandelhalle. Zum 25. Mal gastierte das Orchester in Bad Zwischenahn. Seit 2001 gibt es dort ein „Konzert im Advent“.

Schon mit den drängenden Schlagzeugen in der dynamischen Eröffnungsfanfare „Celebration Fanfare“ wurde die Distanz zwischen den Zuhörern und den Musikern aufgehoben. Der neue 1. Vorsitzende Fred Brockhaus (Tuba) und Roswitha Funke (Tenorsaxofon) führten anschließend informativ und humorvoll durch den Abend.

Filmmelodien und musikalische Naturbeschreibungen gaben im ersten Teil des Auftritts einen guten Einblick in die musikalische Vielfalt des Klangkörpers. Dabei spielte das OBZ auf der gesamten Klaviatur der Gefühle: Melancholie und Wehmut wechselten teils übergangslos zu fetzigen und rockigen Elementen.

Nach der Pause kam es dann für viele im Publikum überraschend zur Verabschiedung und Ehrung von Manfred Schmidt, der mehr als 28 Jahre die Geschicke des Vereins in beispielhafter Manier geführt hatte. Sein Nachfolger Fred Brockhaus überreichte die Verdienstmedaille in Gold mit Diamanten der Bundesvereinigung deutscher Musikvereine. Bürgermeister Dr. Arno Schilling lobte die hervorragende Arbeit, und das Orchester verabschiedete sich mit einem persönlichen Geschenk. Nach Schmidts Dankesworten ertönten wieder die Instrumente.

Nun folgten vor allem vorweihnachtliche Klänge. Zwei Choräle (St. Florian, St. Thomas), „A Medieval Christmas“, „Mandalen Landscapes“ und „Carmina Burana“ erklangen in getrageneren Rhythmen und beinhalteten zum Teil traditionelle Themen, die sich paraphrasiert durch die Stücke zogen und einen Hauch von Advent in die Wandelhalle zauberten.

„Only You“ aus dem Musical „Starlight Express“ und zwei vom Publikum erklatschte Zugaben trieben das OBZ noch einmal zur Höchstform. Daniela und Marco Herzog, Heidi George und Claus Riechelmann überzeugten mit Soli, bevor die Zuschauer mit „Sailing“ von Rod Stewart in die Nacht entlassen wurden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.