• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Nächstes Konzert in Planung

20.03.2019

Bad Zwischenahn Nach dem Konzert ist vor dem Konzert: Noch nie hat die seit mehr als 25 Jahren bestehende Kantorei St. Johannes zwei verschiedene Programme in so kurzer Zeit gestaltet. Erst am Sonntag wurde die Messe brève von Léo Delibes aufgeführt. Das zahlreiche Publikum in der St.-Johannes-Kirche zeigte sich tief berührt.

Nun steht der nächste Auftritt schon in einem Monat bevor: Am 22. April um 17 Uhr wird das Oster-Oratorium von A. M. Brunckhorst erstmalig in Bad Zwischenahn erklingen. Die Kantorei wird dabei von vier Gesangssolisten und einem Kammerorchester begleitet. Ambitionierte Sängerinnen – besonders Soprane werden noch dringend gesucht – und Männer können ab sofort noch einsteigen. Die Proben finden immer dienstags von 20 bis 21.45 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Am Brink 6, statt.

Auch das Singen im Gottesdienst liegt dem Chor am Herzen. Der nächste Einsatz ist schon am kommenden Sonntag, 24. März, um 11 Uhr beim Vorstellungs-Gottesdienst der Konfirmanden in Dreibergen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.