• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Exotisches Essen lockt Besucher

23.04.2019

Bad Zwischenahn Vom Straußen-Burger über Burritos bis hin zu Bubble-Waffles – die Auswahl an Essen beim Street-Food-Festival in Bad Zwischenahn war überwältigend. Auf dem Marktplatz haben am Osterwochenende über 20 Trucks drei Tage lang ihre frisch vor Ort zubereiteten Leckereien serviert.

„Wir haben jetzt schon einige Street-Food-Festivals mitgemacht“, sagt der Besucher Sebastian Scholz. Er hat sich die „Drunken BBQ Fries“ gekauft – das sind Fritten mit Chili-Cheese-Sauce, Bier-Hack, Tomaten und Zwiebeln. Sein Freund Michael Paul hat sich als Beilage für die Pommes für die Wasabi-Creme, die frittierten Avocado-Bällchen, Granatapfel und Koriander entschieden. Beide waren sich einig: „Uns reizt hier das Neue, das Besondere.“

Die 19-jährige Maike Herlyn freute sich über die bunte Auswahl. Sie war am Samstagnachmittag zum ersten Mal auf einem solchen Festival. „Es ist schön hier. Es sammelt sich alles hier auf einem Platz, wo man ganz unterschiedliche Esskulturen hat und wo man sich durchprobieren kann“, so die 19-Jährige.

Nach dem Erfolg im letzten Jahr ging das Street-Food-Festival in Bad Zwischenahn bereits in die zweite Runde. Rund um den Marktplatz herum standen die glänzenden und stylishen Trucks, um die bunte Fahnen gespannt waren. Nachdem die Besucher sich ein Häppchen zum Essen geholt hatten, konnten sie sich in der Mitte des Platzes auf Holzbänken niederlassen. Bei der riesigen kulinarischen Auswahl fiel es nicht unbedingt allen leicht, eine Entscheidung zu treffen – die 19-jährige Maike wusste aber genau, wo sie noch etwas kaufen wollte: bei dem Stand mit den Bubble-Waffles. Diese stammen ursprünglich aus Hongkong und sind dort bereits seit den 1950er Jahren ein beliebter Snack. In den sozialen Medien sind sie überall zu sehen, denn sie sind wunderschön bunt: außen die knusprige, goldgelb gebackene Waffel und innen süße Füllungen wie Eis, Früchte und Karamell. Darüber noch einmal Schokosoße, fertig. Bei den sommerlichen Temperaturen am Osterwochenende waren sie sehr beliebt – die Schlange vor dem Bubble-Waffles-Stand war die längste.

Aber nicht nur sie waren beliebt – auch der Stand „Kartoffel Tornado“ kam gut an. Dort wurden Spiralkartoffeln serviert. Das sind bei 175 Grad in Rapsöl frittierte Kartoffelspieße, die anschließend noch mit Gewürzen und Saucen verfeinert werden, erklärte der 29-jährige Verkäufer Thorsten Grüß. Die Idee mit den Kartoffel-Tornados entstand vor drei Jahren, inzwischen sind die Hager Freunde an mindestens 30 Wochenenden am Jahr mit ihrem Truck unterwegs. So werden sie auch beim Street-Food-Festival am 27. und 28. April in Edewecht dabei sein. Im vergangenen Jahr waren sie auch in Oldenburg. „Dort haben sie uns die Bude eingerannt“, so Thorsten Grüß. Auf das Street-Food-Festival in Bad Zwischenahn, das der gleiche Veranstalter organisiert hat, habe er sich deswegen schon gefreut. Besonders schön sei es auch, dass viele verschiedene Menschen kommen würden.

Auch für die ganz kleinen Gäste wurde viel angeboten: während die Eltern gemütlich schlemmten, konnten Kinder sich auf Hüpfburgen und an Kletterwänden austoben. Am Ostermontag war sogar der ganze Tag nach den Kindern ausgerichtet: ein Magier zauberte, am Glitzertattoo-Stand konnten die Kinder sich ihre Lieblingsmotive aussuchen und ein Ballonkünstler zeigte sein Können. Auch musikalisch gab es ein volles Programm: auf der Bühne, die auf dem Marktplatz aufgebaut war, traten an den drei Tagen insgesamt sechs Live-Acts auf.

Ein tolles Programm – das finden auch die Besucherinnen Maike Tholen und Katharina Röttgers, die extra aus Friesoythe angereist waren. Es war ihr erstes Mal auf einem Street-Food-Festival, aber sie sind sich sicher: spätestens im nächsten Jahr werden sie wieder dabei sein.


Mehr Fotos unter   www.nwzonline.de/fotos 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.