• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Bei Kunst und Kultur das zerbrochene Porzellan kitten

13.07.2020
Betrifft: Diverse Berichte der NWZ über die Kündigung des Vertrags zwischen der Gemeinde Rastede und dem Kunst- und Kulturkreis Rastede und die Folgen

Ich kann es immer noch nicht verstehen, in welcher Art und Weise der Kunst- und Kulturkreis Rastede aus dem Palais abserviert wurde. Da wurden Fakten geschaffen, ohne dass es mit dem betroffenen Verein vorab zu einem Gespräch gekommen war. Wo bleibt da die im Wahlkampf versprochene praktizierte Bürgernähe des Bürgermeisters? Wusste der Bürgermeister überhaupt Bescheid, was im Namen der Verwaltung dem Gemeinderat zur Entscheidung als Sitzungsvorlage übermittelt wurde? Ich kann mich nicht des Eindrucks erwehren, dass im Rathaus die Leiter der Geschäftsbereiche sagen, wohin der Hase läuft und der Bürgermeister alles abgesegnet. Wer hat das Sagen? Herr Krause oder Herr Henkel?

Mir sind noch die Worte im Ohr, als seinerzeit Bürgermeister Dieter Decker (CDU) froh war, dass der Kunst- und Kulturkreis die Hoheit über die Nutzung des Palais übernommen hatte, konnte damit doch Geld eingeworben werden, um das Palais aufwendig zu sanieren, was bei einer Trägerschaft der Gemeinde nicht geflossen wäre. Aber das wird heute vergessen. (...)

Vielmehr musste im Eiltempo der Kündigungsbeschluss her. (...) Ich hoffe, hier findet noch ein Umdenken statt und der Rat und der Bürgermeister zeigen Rückgrat und beordern die weitere Behandlung der Angelegenheit wegen der Wichtigkeit durch Beschluss in die Entscheidungsbefugnis des Gemeinderates. Es muss doch möglich sein, eine Lösung zu finden, mit der alle leben können. In konstruktiven Gesprächen muss versucht werden, in Sachen Kunst und Kultur das zerbrochene Porzellan zu kitten und dem dankenswerten ehrenamtlichen Engagement einen gebührenden Platz einzuräumen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Klaus Meyer-Olden Rastede

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.