• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

ANGEBOT: Bei Susanne in der ,Kiste‘ stöbern

17.06.2005

OCHOLT OCHOLT - „Der Chor fängt an“, erinnert Susanne Rowold, und schnell suchen Mädchen und Jungen noch Lektüre aus. Am Dienstag ist von 15 bis 17 Uhr Treffpunkt für Kinder und Jugendliche in der oberen Etage des Martin-Luther-Hauses in Ocholt, wo sich die „Bücherkiste“ befindet. Ehrenamtlich kümmert sich Susanne Rowold seit 1998 um die Bücherei mit 950 Büchern, 150 Hörspielcassetten, 170 Spielen – und rund 280 treue Leser.

Tia Muther gehört dazu. Die Sechsjährige bringt u.a. „Potz Blitz, Hexe Pauline!“ zurück. Stolz zeigt sie Susanne Rowold, wie weit sie in einem Buch gekommen ist, liest ihr eine Passage vor. Der 12-jährige Patrick Baumann verbindet den Besuch in der Bücherei mit Billard spielen im Nebenraum, trifft sich mit Freunden. „Ich lese gerne Gruselbücher, wie ,Animorph‘“, erzählt er. Henric Leptin ist Harry Potter-Fan, stöbert aber auch in den „Was ist was?“-Büchern. Dennis Ehrken mag Fantasy, leiht ebenso Kassetten aus.

„Wir sind auf Bücherspenden angewiesen“, schildert Susanne Rowold. Die 44-Jährige ist leidenschaftliche Leserin, war in der Außenstelle Ocholt der Stadtbücherei Westerstede tätig und bot sich gerne an, eine Kinderbücherei in der Kirchengemeinde zu betreuen. Sie setzt alle Hebel in Bewegung, um an neuen Lesestoff für die „Bücherkiste“ zu kommen. „Ich gehe auch auf den Flohmarkt, um Bücher zu verkaufen und mit dem Geld neue anschaffen zu können.“ Darüber hinaus nutzt sie das Internet. Dienstags herrscht immer ein reges Kommen und Gehen, viele Kinder sind mit Susanne per Du, da wird gemeinsam Tee getrunken, und über Bücher geredet. „Auch Lesewettbewerbe habe ich schon gemacht. Wenn ich nur ein Kind fürs Lesen begeistern kann, hat sich der Einsatz schon gelohnt.“ Susanne Rowold kennt die Vorlieben ihrer Leser, kann auch Tipps geben. Eine Hilfe bei der Büchereiarbeit ist der 12-jährige Justin Müller, „mein bewährter Assistent“. „Mir ist das hier sehr ans Herz gewachsen“, meint die

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

44-Jährige, und so wird sie gerne weiterhin auch stundenlang im Internet stöbern nach Lesestoff für eine gut gefüllte „Bücherkiste“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.