• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Beifall für bunte Buchgeschichten

29.04.2013

Edewecht Ein Bibliothek-Überfall statt eines Banküberfalls auf Englisch, ein Kurzkrimi auf Latein, Musikvorträge und eine Lesung – das waren die Höhepunkte der Veranstaltung „Action, Books and Fun for Everyone“, die am Sonnabend in der Außenstelle des Gymnasiums Bad Zischenahn-Edewecht (GZE) in Edewecht stattfand. Vor allem Schüler der 6. und 7. Klassen brachten mit vielen Aktionen rund um das Buch den Besuchern am Nachmittag dieses Medium näher.

Im Rahmen der „Aktionswoche des Buches“ der Oldenburger Bibliotheken nahm sich die Schülerbibliothek des GZE in Edewecht des Themas Buch an. Unter Leitung der Lehrerin Doris Brüning-Coordes entwickelten rund 100 Schüler Ideen, das Buch spielerisch und musikalisch in den Mittelpunkt zu stellen.

Beute gegen Ausweis

Neben einem Büchertisch und einer Tombola mit vielen Preisen prägten vor allem die verschiedenen Bühnenprogramm den Nachmittag. Eingeleitet worden war der mit dem englischen Theaterstück „The Robbery“ (Der Überfall). Dabei geht es um eine Kinderbande, die eine Bank überfallen will, versehentlich aber in einer Bibliothek landet. Um überhaupt Beute machen zu können, forderten die jungen Räuber die Herausgabe von Büchern. Diese erhielten sie – allerdings erst, als sie Mitgliedskarten für die Bücherei ausgefüllt hatten.

Das Publikum war begeistert und geizte nicht mit Applaus. Den erhielten auch die Mitspieler des Improvisationstheater der 7e. Sie machten in ihrem Stück deutlich, dass Lesen die Fantasie anregt. Zu einem Ratespiel wurde die Aufführung der 7f, die ihr Stück auf Latein vortrugen. Bei dem Kurzkrimi durften die Zuschauer zum Schluss raten, wer der Mörder war.

Für musikalische Unterhaltung sorgten die Streicher des GZE unter Leitung von Eveline Radi und Elisabeth Grünewald sowie Anica aus der 7e, die zwei Lieder vortrug. Dazu las Johannes Lahring aus der 9e aus einem Buch vor.

Viel Spaß beim Üben

Die Kinder, die sich an diesem Buchtag beteiligten, hatten an der Veranstaltung ebenso ihre Freude wie die Erwachsenen. Der zwölfjährige Yannik hatte sich für das Englisch-Theater freiwillig gemeldet und wie die anderen Schüler in der Vorbereitungszeit seit November viel Spaß gehabt. Auch Emma-Liz trug mit ihrem Spiel zum Gelingen des kleinen Festes rund um das Buch bei. Sie gehörte auch zu denjenigen, die sich für eine Theaterrolle freiwillig gemeldet hatte. Das kurze Stück „The Robbery“ wurde mit eigenen Schülerideen ergänzt.

Ein großes Lob erhielten alle Akteure von Schulleiter Klaus Friedrich, der „stolz auf das enorme Engagement“ war. „Hier wurden Leistungen gezeigt, die man nicht hoch genug bewerten kann.“

Die erzielten Einnahmen kommen der Schülerbibliothek des GZE in Edewecht zugute.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.