• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Bilder zurück in der Heimat

29.09.2010

RASTEDE An den Wänden im Atelier hängen die Bilder dicht an dicht. Auch auf den großen Arbeitstischen wird es langsam eng. Mittendrin sitzen Carsten Mohr und Gabriele Schnars dicht über die Leinwände gebeugt. 53 Bilder haben sie seit Juli restauriert und von Firnis und Staub befreit.

Darunter zum Vorschein kam ein kleiner Schatz: die Werke der Malerin Paula Sedana Schiff-Magnussen, geboren 1871 in Elsfleth, gestorben 1962 in Mülheim. Sie sollen nun in einer Ausstellung im Palais Rastede gezeigt werden (ab 10. Oktober).

Lange Reise

Die Bilder haben eine lange Reise hinter sich. Jahrelang verstaubten sie auf dem Dachboden des Kunstmuseums in Mülheim. „Nun sind sie in ihre Heimat zurückgekehrt“, sagt Carsten Mohr begeistert.

Mehrere der Bilder sind noch in der Elsflether Zeit von Schiff-Magnussen entstanden, die für ihre künstlerische Ausbildung erst nach Worpswede, nach Berlin und später auch nach Paris ging. In Worpswede lernte sie auch ihre Namensvetterin Paula Modersohn-Becker kennen.

„Entdeckt“ wurde die Malerin aus Elsfleth von Dr. Heike Carstensen, der Kuratorin der Ausstellung. Sie interessiert sich für jüdische Malerinnen und sah ein Bild der Halbjüdin Schiff-Magnussen in Amsterdam. Später führte die Spur sie nach Mülheim.

Auf den frühen Werken der Malerin, in ihrer Heimatstadt Elsfleth entstanden, sind gemütliche Stuben zu sehen. Auch beeindruckende Porträts von Bäuerinnen entstanden in diesen Jahren. Doch auch später fanden sich Motive aus Norddeutschland in ihrem Werk, wie eine Backsteinkirche oder Netzflickerinnen am Deich. Diese Bilder orientieren sich am Expressionismus. Das Gesamtwerk von Paula Sedana Schiff-Magnussen umfasst mehrere hundert Bilder.

Neues Leben

Ihrer Heimatstadt blieb die Malerin lange treu. Auch nach ihrem Wegzug aus der Wesermarsch signierte sie viele Werke mit „Paula Schiff Elsfleth“. Ganz in der Nähe, nur einen Ort weiter, sind ihre Bilder in Warfleth nun zu neuem Leben erwacht.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.