• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Gastronomie: Bis zum letzten Tag für Gäste da

26.03.2016

Vreschen-Bokel „Die Entscheidung ist uns ganz bestimmt nicht leicht gefallen, aber jetzt ist es gut so“, erzählt Annelene Scheppner. Zum 30. April endet aus Altersgründen die Ära des gastronomischen Familienbetriebes Schützenhof Scheppner, Südgeorgsfehner Straße 59.

„Doch bis dahin haben wir noch reichlich zu tun“, blickt die Gastwirtin auf die kommenden fünf Wochen. Osterbüffet, Geburtstagsfeiern, Konfirmationen – ja sogar am 30. April steht noch eine Diamantene Hochzeit auf dem Plan. „Bis zum letzten Tag sind wir für unsere Gäste mit ganzer Kraft da“, macht Tochter Ingrid deutlich und fügt hinzu: „44 Jahre haben wir gerne den Gasthof mit Saalbetrieb geführt und bedanken uns bei allen Gästen sehr herzlich, doch irgendwann ist die Zeit gekommen, die Tür von außen zu schließen“. Auch wenn die Kochkünste von Annelene Scheppner und besonders die hausgemachte Hühnersuppe weit bekannt sind, heißt es jetzt: Abschied nehmen.

Die 81-jährige Gastwirtin ist ihrer Familie und dem langjährigen Mitarbeiterteam, darunter Karin Olligs, die seit 43 Jahren im Service tätig ist, dankbar für die jahrelange Unterstützung. Für sie steht nun ein neuer Lebensabschnitt an. Sie wird in der Gemeinde wohnen bleiben, erst mal etwas zur Ruhe kommen und sich um Dinge kümmern, für die nie Zeit war: „Ich habe jede Menge Bücher, die ich noch nicht gelesen habe“. Auch Ingrid möchte zunächst abschalten: „An die langen Abende, die wir jetzt nicht mehr in der Gastwirtschaft arbeiten, werden wir uns noch gewöhnen müssen“, erzählt sie lachend.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Annelene und Wolfgang Scheppner haben das Gasthaus 1972 gekauft, danach Kegelbahn und Saal neu gebaut. Nach dem Tod von Wolfgang Scheppner vor fünf Jahren führte die 81-jährige Gastwirtin mit viel Elan und Herzblut den gastronomischen Betrieb.

Kegelgruppen und Chöre – Gemischter Chor „Concordia“ Augustfehn und Männergesangverein „Frohsinn“ Vreschen-Bokel – sowie sonstige Vereine haben ihre regelmäßigen Treffen im Gasthof Scheppner gehabt. Auch der Winterball des Schützenvereins Augustfehn-Bokel sowie zahlreiche Tanzkurse fanden hier regelmäßig statt.

Neuer Eigentümer des Schützenhofes ist ein chinesischer Gastronom, der für rund zwei Monate den Betrieb für umfangreiche Renovierungsmaßnahmen geschlossen halten wird. Danach stehen die Räumlichkeiten für Vereine und weitere Gäste wieder zur Verfügung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.