• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Schützenfest: „Buam“ lassen Festzelt beben

04.08.2015

Godensholt Letzte Woche Erbach, am Sonntag Godensholt und danach Tirol: Die „Brugger Buam“, bekannt aus Funk und Fernsehen, eroberten Godensholt. „Geht’s euch allen gut?“, rief Markus Brugger und ein lautstarkes „Jaaa“ war die Antwort. Thomas und Markus Brugger, die unter anderem schon beim Musikantenstadl aufgetreten sind, begeisterten beim 90. Schützenfest mit Alpenrock vom Feinsten. Pünktlich um 20 Uhr standen die Brüder auf der Bühne und es dauerte nur wenige Minuten, da war Godensholt fest in bayerischen Händen. Mit musikalischem Können überzeugten die Musiker und animierten die Besucher zum Mitklatschen, Schunkeln und Mitsingen.

Präsident Jürgen Bölts war begeistert: „Das Zelt ist voll – was wollen wir mehr.“ Ziel des Vereins sei es gewesen, zum 90. Schützenfest etwas Besonderes zu bieten und gleichzeitig den Sonntagabend stärker zu beleben – beides sei hervorragend gelungen. Das Zelt bebte und viele Gäste waren in Dirndln und Lederhosen erschienen.

Drei Stunden Konzert

Die Kontakte zu den Brüdern hatten Musiker Philipp Störmer und Matthias Gertje von den Godensholter Schützen hergestellt. Störmer stand dann auch mehrfach mit den „Brugger Buam“ auf der Bühne. Das Musikprogramm des bayerischen Duos begeisterte über drei Stunden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zur Königsproklamation mit Strafkompanie begrüßte Präsident Bölts am Montag zahlreiche Zuschauer: „Wir haben immer in die Jugend investiert und das ist das Ergebnis“, blickte Bölts auf den zahlreichen Nachwuchs in der Riege der Schützen. Schützenbruder Norbert Jeske erhielt für 30-jährige Mitgliedschaft und 23-jährige Tätigkeit als Kassenwart ein Präsent. Die Grüße der Gemeinde Apen überbrachte Bürgermeister Matthias Huber: „Ihr könnt stolz sein auf 90 Jahre Schützenwesen und auf einen so aktiven Verein, der seinesgleichen sucht.“ Der Ort Godensholt habe 893 Einwohner, davon seien 220 Mitglied im Schützenverein: „Das ist ein stolzes Ergebnis.“

Neuer Schützenkönig ist Holger Gertje. Schützenpräsident Bölts überreichte ihm die Königskette. Zu seinen Adjutanten wählte er Frerich Brands und Sven Kreklau.

Neues Königshaus

Damenkönigin wurde Irene Delger, ihre Adjutanten sind Helga Bölts und Simone Nehls. Die neue Schülerkönigin heißt Lea Schone, Adjutanten sind Maxima Bruns und Benjamin Nienaber. Bei der Jugend erzielte Nils Harms das beste Ergebnis und ist damit Jugendkönig, seine Adjutanten sind Rieka Janßen und Wiebke Wittpahl. Königin der Junioren ist Mandy Raudßus, Adjutanten sind Miriam Sassen und Tomke Wemken. Das amtierende Kaiserpaar heißt Alfred Siemer und Claudia Berndt-Brands.

Zum Abschluss zog Präsident Jürgen Bölts eine Erfolgsbilanz für das 90. Godensholter Schützenfestes, das vier Tage lang dauerte. Von der Riesenzeltparty am Freitag über den Ball am Sonnabendabend, den Festmarsch bis hin zu den Montagsveranstaltungen sei alles sehr gut besucht gewesen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.