• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Kulinarische Einkaufsnacht: Bürger feiern fröhlich in Leckerstede

17.09.2016

Westerstede Das Konzept schmeckt vielen Besuchern seit Jahren: Immer am dritten Freitag im September verwandelt sich Westerstede in Leckerstede. Doch bei der kulinarischen Einkaufsnacht gibt es nicht nur Spezialitäten an vielen Ständen.

„Wir haben hier eine Mischung aus Stadtfest, Einkaufsnacht und Spezialitätenfestival“, sagt Organisator Helmut Ahrens und sprach aus, was viele Gäste schätzen. Ausgehen, gemeinsam schöne Stunden mit Freunden und Bekannten verleben, lecker essen und trinken und noch das eine oder andere Teil einkaufen – das gefällt auch Christa Willigmann, Doris Caspers, Renate Kirmis und Anni Heinemann aus Westerstede, die zu den Stammgästen gehören.

International ging es bei den Spezialitäten zu. Zum vielfältigen Angebot gehörten auch Leckereien aus Westerstedes Partnerstadt Pleszew – polnische Getränke und polnische Musik inklusive.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf dem Marktplatz wurden extra kreierte Burger mit Pulled Pork angeboten. In der Kuhlenstraße grillten Lachsseiten und Spießbraten. Ein paar Meter weiter gab es Obstler und Oktoberfestbier.

Während manch einer wegen des Essens kam, hatten sich andere wegen der Musik auf die Beine gemacht. Auf vier Bühnen in der Innenstadt spielten die Bands – aktuelle Charts oder Oldies, für jeden war etwas dabei.

Für die farbenfrohen Höhepunkte sorgte Pyrotechniker Hartmut Ahlers. Unter dem Motto „Nienaber brennt“ inszenierte er die Fassade des ehemaligen Kaufhauses. Und später folgte dann am Markt das Abschlussfeuerwerk.

Für Organisator Ahrens liegt ein Erfolg des Festes in der Zusammenarbeit von Kaufmannschaft, Wirten und Stadtverwaltung. „Nur zusammen kann man etwas für den Ort auf die Beine stellen“, sagt er.

Bereits am Vormittag feierten die Kinder auf dem Marktplatz. Bürgermeister Klaus Groß hatte seine Apfelwette gegen die Grundschüler verloren. Und dann spielten noch die „Blindfische“ auf der großen Bühne. -> Mehr dazu auf Seite 32

Doris Grove-Mittwede Redakteurin / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2605
Jasper Rittner Redaktionsleitung / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2601
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.