• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Casinochef drückt Sonnabend die Daumen

20.11.2008

BAD ZWISCHENAHN Zwei prominente Söhne hat Rainer Kube, Spielbankleiter im Casino Bad Zwischenahn, schon längst. Marlon (22) und Robin Kube (18) sind Bassist und Gitarrist der Band „Amplify“, die bereits mit „Fury in the Slaughterhouse“ und den „Killerpilzen“ aufgetreten sind. Diverse Band-Contests haben die Vier bereits gewonnen, 2006 vertraten „Amplify“ Deutschland im weltweit größten Bandwettbewerb in London – und kamen unter die ersten Zehn.

Nach dem, was den Musikern nun jedoch bevorsteht, wird sich voraussichtlich jeder zweite „Teeny“ auf der Straße nach ihnen umdrehen: Am Sonnabend, 22. November, treten „Amplify“ ab 20.15 Uhr live im Halbfinale der RTL-Show „Das Supertalent“ auf.

Rainer Kube wird seinen Söhnen zu Haus in Bad Zwischenahn vor dem Fernseher die Daumen drücken – dem Rockfan gefällt deren Musik der Gattung „Melodic Punk“ nämlich ausgesprochen gut. Gelegentlich ist Kube bei Auftritten seiner Söhne dabei, zuletzt etwa bei deren Konzert im Oldenburger Amadeus oder beim Wettbewerb in England. „Die Jungs haben sich ihren Erfolg erarbeitet und das finde ich gut!“, freut sich der Casinochef für seine Söhne.

Marlon, zur Zeit Zivildienstleistender, und Robin Kube, der gerade die Schule verlassen hat, leben zwar in Hittfeld bei Hamburg, aber nach Bad Zwischenahn kommen sie gerne zu Besuch, wie ihr Vater berichtet. Oft sind die Drei dann im Zwischenahner „Strohhalm“ zu finden – „vor allem, wenn St.Pauli spielt“, so Kube, der vor vier Jahren die Leitung des hiesigen Casinos übernahm.

Der Auftritt am Sonnabend könnte für „Amplify“ nicht nur Karrieresprungbrett werden – eine langfristigere Belohnung hat obendrein Juror Dieter Bohlen für die Vier ausgelobt: Sollten sie es schaffen, wie er 15 Nummer-eins-Hits zu schreiben, bekommen „Amplify“ seinen weißen Flügel der Marke Schimmel. „Sollten wir es nicht schaffen, bekommt Dieter Bohlen eine Kiste Astra-Bier von Amplify“, so Timothy, Robin, Marlon und Dominik.

Die Fotos für das zweite Amplify-Album „All in“, das im Dezember veröffentlicht wird, sind – wie sollte es anders sein – im Casino Bad Zwischenahn entstanden.

Weitere Nachrichten:

Casino Bad Zwischenahn

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.