• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Automobile: Chrom und Lack glänzen in Rastede

17.08.2011

RASTEDE Für Oldtimerkenner und solche, die es werden wollen, ist das Oldtimer-Sommerfest des Old- and Youngtimer-Clubs Rastede immer ein Erlebnis. So dürfte es auch an diesem Sonnabend und Sonntag, 20. und 21. August, sein.

Denn wie schon im vergangenen Jahr sind auch für dieses Mal bereits um die 600 Anmeldungen für zwei- und vierrädrige Old- und Youngtimer bei den Veranstaltern eingegangen. Davon kommen elf Teilnehmer aus Holland, aber auch einige aus Hannover, Bremen, Hamburg, Iserlohn, Krefeld, Wuppertal, Berlin und Bad Segeberg.

Die Fahrzeuge werden wie gewohnt auf dem Kögel-Willms-Platz und entlang der Oldenburger Straße in Rastede aufgereiht. Im ganzen Ortskern sind dann die historischen und jüngeren Karosserien zu bewundern. Sollte den Damen bei so viel glänzendem Chrom und Lack etwas langweiliger werden als den Herren, können sie in den Geschäften stöbern, die an diesem Sonntag geöffnet sind.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dabei können sie sich ruhig Zeit lassen. Denn in diesem Jahr wartet der Club mit gleich zwei Sonderausstellungen auf. So werden zum einen besonders schöne Bentley- und Mercedes-Oldtimer zu sehen sein. Zudem wird im Rahmen einer MGA-Ausstellung auch das neue Restaurationsfahrzeug des Clubs vorgestellt: ein MGA Roadster aus dem Jahr 1960. „Da können die Leute mal sehen, wie man einen Haufen Schrott zum Leben erwecken kann“, kündigt der Club-Vorsitzende Reinhard Spielvogel an.

Wer sich die Fahrzeuge nicht nur ansehen will, kann am Sonnabend ab 17 Uhr für eine kleine Spende mit seinem Objekt der Träume eine Rundfahrt durch den Ort machen. Den Erlös will der Club einer gemeinnützigen Einrichtung übergeben.

Musikalisch eröffnet wird das Oldtimer-Sommerfest am Sonnabend ab 19 Uhr auf dem Kögel-Willms-Platz von der Band „Bad Beat“, wo die Gruppe auch am Sonntag ab 11 Uhr spielen wird. Im Ortskern unterhält dagegen erstmals nach 45 Jahren Pause die Band „Beswingt“ ihr Publikum. Von 11 bis 16 Uhr spielt sie mit den Originalgitarren von „The Rattles“ und „The Who“. In den musikalischen Pausen werden historische Rennfilme aus den 20er bis 50er Jahren gezeigt.

Für den Durchgangsverkehr wird die Oldenburger Straße an beiden Tagen zwischen der Kleibroker Straße und der Bahnhofstraße jeweils zwischen 8 und 18 Uhr gesperrt. Zudem gilt in der Zeit auf den Parkstreifen absolutes Halteverbot. Sollten sich dadurch bei den Anwohnern Einschränkungen ergeben, können sie sich bei Reinhard Spielvogel unter Telefon 04402/8 29 25 melden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.