• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Den Anfang mit „De Freewarver“ gemacht

02.10.2015

Bad Zwischenahn Klaas Düring steht in diesem Jahr 30 Jahre aktiv auf der Bühne im Ammerländer Bauernhaus Bad Zwischenahn.

Angefangen hat es im Jahr 1985, als der damalige Spälbaas Christof Breske einen jungen Mann für das Stück „De Freewarver“ suchte. Klaas Düring spielte zu der Zeit an der Volkshochschule Oldenburg Theater und war natürlich sofort bereit, die Rolle zu übernehmen. Von da an ließ ihn das Ammerländer Bauernhaus nicht mehr los.

1992 übernahm er die Leitung des Spälköppels vom Verein für Heimatpflege. Er probte viele alte bekannte Stücke, aber auch Stücke von jungen unbekannten Autoren mit dem Laienspielern ein. Stücke, die teilweise bis zu 40 Vorstellungen in der Saison hatten. Auch zwei von ihm selbst geschriebene Stücke, „Dat oole Hus“ (2005) und „Us Dörp“ (2013), hatten im Bauerhaus die Uraufführung.

Zur Zeit steht er mit „Heiratsswindel“ von Edgar Bessen und Günter Hanke auf dem „Flett“ des Ammerländer Bauernhauses. Das Stück wird noch an folgenden Tagen zu sehen sehen sein: Sonnabend, 3. Oktober, sowie von Dienstag, 6., bis Sonnabend, 10. Oktober, jeweils um 20 Uhr. Karten gibt es noch im Ammerlandhus, Bad Zwischenahn, Auf dem Winkel 26.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.