• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Musik: Den ganzen Vielklang der Chormusik präsentiert

03.06.2014

Westerstede /Ocholt Einen festlichen Rahmen mit Fahnenträgern, Eichengirlande, blühenden Hortensien und Papierschleifen hatte das anspruchsvolle Gemeindesängerfest am Sonntag im Dannemann-Forum. „Singen macht Spaß“: Das bewiesen der Gemischte Chor Ocholt und die Young Voices Ocholt gleich zu Beginn des Chorkonzertes mit einem Kanon. „Santiano“ hieß das Lied des Männergesangvereins Mansie-Lindern zum Abschluss. Und dazwischen erlebten die zahlreichen Gäste eine musikalisch-vielfältige Lieder-Reise.

Ausrichter des diesjährigen Gemeindesängerfestes des Gemeindesängerbundes Westerstede war der Gemischte Chor Ocholt. Dessen Vorsitzender Egon von der Pütten dankte in seiner Begrüßung allen freiwilligen Helferinnen und Helfer, die mit ihrer Unterstützung zum Gelingen des Festes beigetragen hätten. Durch das Programm führten charmant und heiter Martina Parzella und Margrit Cramer vom Ocholter Chor.

Stefan Schulte, stellvertretender Vorsitzender des Gemeindesängerbundes, dankte dem Gemischten Chor für die Ausrichtung des Gemeindesängerfestes und den Chorleitern für das Einstudieren der Lieder. Vorausblickend gab Stefan Schulte den Termin für das Landeschorfest 2015 bekannt. Es findet am 20. September 2015 in der Brakenhoffhalle statt. „Wir werden dann zwischen 800 und 1000 Sängerinnen und Sänger in Westerstede begrüßen können“, versprach Schulte in seiner Rede.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Chöre würden mit ihrem Gesang das kulturelle Leben bereichern, betonte Bürgermeister Klaus Groß. „Chorgesang hat eine lange Tradition und erfordert Hören auf andere. Wir müssen weiterhin Werbung machen, um Nachwuchs zu gewinnen.“

Eine besondere Auszeichnung begleitete das Gemeindesängerfest: Gerhard Brunken, Vorsitzender des Oldenburgischen Sängerbundes (OSB), ernannte Helmut Dierks vom Männergesangverein Torsholt für seine Verdienste um das Singen zum Ehrenvorsitzenden des Gemeindesängerbundes Westerstede und zeichnete ihn mit der Goldenen Nadel des OSB aus. Helmut Dierks war von 1998 bis November 2013 Vorsitzender des Gemeindesängerbundes, hat die Aktion „Felix“ eingeführt, zwei CD-Aufnahmen mit Chören aus der Stadtgemeinde organisiert, für eine Beteiligung an vielen Konzerten des Oldenburgischen Sängerbundes gesorgt und Wert darauf gelegt, dass Chöre in die Öffentlichkeit gehen, damit das Singen wieder populärer wird.

Neben dem Gemischten Chor Ocholt und den Young Voices Ocholt präsentierten der Frauenchor Westerloy, der Frauenchor Hüllstede-Gießelhorst, der Männergesangverein Torsholt, der Männergesangverein Hüllstede, der Gemischte Chor Ihausen, der Volkschor Westerstede, der Männergesangverein Eggeloge, der Gemischte Chor Hollwege, der Männergesangverein Westerstede, der Frauensingkreis Westerstede und der Männergesangverein Mansie-Lindern Kostenproben ihres Repertoires. Ferner gab es zwei Gemeinschaftslieder aller Chöre und Gäste und ein Wunschkonzert, bei dem das Lied „Sierra madre del sur“ vom Volkschor Westerstede siegte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.