• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Dorfleben steht im Mittelpunkt

22.08.2005

Sein Dorf kennt er aus dem Effeff, schließlich wohnt er dort seit seiner Geburt 1932: Johann Prüsener kann viel erzählen über Vreschen-Bokel. Dort blieb der Landwirtssohn auch wohnen, als er eine Ausbildung zum Orthopädieschuhmacher in Oldenburg und später dann den Meister machte, schließlich unter anderem in Brake, Oldenburg und Bad Zwischenahn arbeitete.

Seit rund 30 Jahren ist Prüsener Mitglied im Ortsbürgerverein, den er seit 1997 als Vorsitzender leitet. „Wir haben rund 350 Mitglieder“, erzählt er von den vielfältigen Aktivitäten. Dazu zählen der alljährliche Altennachmittag, die Radtour, das Erntekronebinden mit dem örtlichen Landvolk und das Erntefest mit Gottesdienst, die Teilnahme mit Ständen unter anderem beim Frühlingstreff und beim „Fest der 1000 Laternen“ wie auch die vorweihnachtlichen Veranstaltung in der „Bokler School“.

Diese ist Mittelpunkt des dörflichen Lebens – und das Geschehen dort bestimmt auch den Alltag von Johann und Klara Prüsener mit. „Ich muss einfach wissen, ob dort alles in Ordnung ist, wir sehen beide dort nach dem Rechten, kümmern uns ums Dörpshus“, schmunzelt der 73-Jährige.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Er übermittelt zudem im Namen des Vereins Glückwünsche bei hohen Geburtstagen und goldenen Hochzeiten: „Ik bün ümmer unnerwegens, schnack gern mit de Lü.“ Und das zumeist auf dem Fahrrad. Wenn er einmal nicht gesichtet wird im Dorf, wird gleich gefragt, ob er krank sei.

„Johann ist die gute Seele des Vereins und für viele ein Ansprechpartner“, weiß man auch im Rathaus. So kommen einige Dorfbewohner mit ihren Anliegen erst zu ihm: „Rede man eben mit Johann“, heißt es vielfach. „Wir haben hier in Vreschen-Bokel eine tolle Gemeinschaft auch der Vereine“, betont Prüsener.

Angesprochen auf seine Freizeitaktivitäten, da muss er erst einmal kurz nachdenken, denn die Arbeit im und für den Ortsbürgerverein nimmt viel Zeit in Anspruch: „Man muss eben sehr viel organisieren.“ Die Gartenarbeit macht ihm Freude, und das Skatspiel. Als Mitglied im Skatclub „Zum Bahnhof“ Augustfehn steht das Treffen rund dreimal in der Woche im Terminkalender.

Ansonsten ist er stets zur Stelle, wenn er gebraucht wird. „Wir haben hier im Dorf sehr viele ältere Menschen, die freuen sich über einen Klönschnack“, weiß Prüsener, der bei der Jahreshauptversammlung des Vereins für zwei weitere Jahre als Vorsitzender wiedergewählt wurde. Er ließ sich noch einmal überreden: „Dann bin ich zehn Jahre im Amt, es sollen auch ‘mal Jüngere ‘ran“, meint er. Solange können die Vreschen-Bokeler sicher sein: „Johann makt dat allns.“skr

Johann Prüsener

Vereinsvorsitzender

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.