• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Bühne: Edewechter Wehr macht Theater

06.01.2020

Edewecht Die Freiwillige Feuerwehr Edewecht ist im Ammerland die einzige Einheit, die eine eigene plattdeutsche Theatergruppe betreibt. Jedes Jahr finden sich Feuerwehrkameraden und ihre Angehörigen, die zur Unterhaltung des Publikums plattdeutsche Theaterstücke auf der Bühne präsentieren. Was vor knapp 100 Jahren, ab 1925, als Unterhaltung bei den Kameradschaftsabenden diente, hat sich längst zu einem kulturellen Beitrag entwickelt, der aus dem Edewechter Leben nicht mehr fortzudenken ist.

Auf eine fast 35-jährige Karriere in dieser Theatergruppe blickt Gemeindebrandmeister Hinrich Bischoff zurück. 1983 der Edewechter Feuerwehr beigetreten, steht er seit 1985, mit einigen Unterbrechungen, für diesen besonderen Spaß zur Verfügung. Dabei gab es einige Situationen, an die er sich gern zurückerinnert. So wurde 1999 in dem Stück „Qualm bi Quees“ das Quieken eines Ferkels benötigt. Natürlich hätte es auch eingespielt werden können, doch wurde damals, um alles authentischer zu machen, kurzerhand ein Ferkel auf die Bühne geschoben. Nicht nur die Zuschauer fanden das außergewöhnlich, auch für die Darsteller war die Situation unvergesslich.

Richtige Pannen, erzählt der heute 60-Jährige, gab es während seiner Zeit auf der Bühne nicht. Natürlich kam es immer mal wieder vor, dass es Textaussetzer gab, wobei das Publikum häufig mit Beifall reagiert habe. Einmal hat Bischoff einem Mitspieler allerdings einen Auftritt „geklaut“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Ich hatte meinen Text gesprochen und dabei gar nicht gemerkt, dass ich eine Pause hätte einlegen müssen, damit ein Mitspieler mit seinem Text an die Reihe kommt. Als mir das aufgefallen war, konnten die anderen Sätze nicht mehr eingebaut werden. Der andere Mitspieler wurde mit seiner Rolle überflüssig.“

Mit seinen über 20 Auftritten während seiner 34-jährigen Bühnenerfahrung kann der gelernte Elektrotechniker heute häufig unterstützend helfen, wenn Neulinge auf der Bühne stehen. Stolz ist er dabei darauf, dass er es schaffte, seinen Sohn Kai ebenfalls für das Theaterspiel zu begeistern. Und seine Frau Annegret stand ihm auch auf der Bühne schon manches Mal zur Seite. Auftrittspausen sieht er dabei als notwendig an, gilt es doch, auch mal die Perspektive zu wechseln und ein Theaterstück mal von außen zu verfolgen.

Ab kommendem Sonntag steht Bischoff wieder auf der Bühne, wenn die plattdeutsche Theatergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Edewecht am Nachmittag um 15.30 Uhr ihre Spielsaison mit dem Dreiakter „Elvis för Profis“ von Jennifer Hülser, ins Plattdeutsche übersetzt von Benita Brunnert, eröffnet. Weitere Auftritte im Gasthof Witte in Jeddeloh I folgen am Montag, 13. Januar, am Dienstag, 14., am Mittwoch, 15., am Donnerstag, 16., und am Freitag, 17. Januar, jeweils ab 20 Uhr. Alle Vorstellungen sind bis auf wenige Restkarten am Montag, Dienstag und Mittwoch ausverkauft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.