• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Sängerrunde hat mehr als Volkslieder zu bieten

04.12.2018

Edewecht „Singen in einem Chor ist ein Kulturgut, das Singen des Volkes ein Alltagskulturgut.“ Mit diesen Worten bedankte sich der stellvertretende Bürgermeister Dr. Hans Fittje für die Einladung zum Sängerball des Männergesangvereins (MGV) „Sängerrunde“ Edewecht, der im „Gasthof Am Markt“ sein 149. Stiftungsfest feierte.

Dass Gesang allen gehört und selbst in der Nationalhymne wiederzufinden ist, wollte Fittje offenbar mit seiner Rede vor den anwesenden Chören verdeutlichen. Denn nicht nur der MGV Sängerrunde war bei dem Ball anwesend. Daneben nahmen der Gemischte Chor Edewecht, der MGV Jeddeloh II und der Gemischte Chor „Wilhelmslust“ Friedrichsfehn an dieser Veranstaltung teil, auf der eindrucksvoll belegt wurde, dass Chorgesang nicht nur alte Volkslieder beinhalten, sondern auch Opernweisen, Schlager und Stücke mit folkloristischer Note.

Während des Stiftungsfestes wurden auch langjährige aktive Sänger des MGV „Sängerrunde“ ausgezeichnet. Seit 40 Jahren ist Karl-Heinz Koepke Mitglied in diesem Chor und erhielt dafür das Goldene Ehrenzeichen des Chorverbandes Niedersachsen/Bremen, eine Urkunde und ein Präsent. Seit jeweils fünfzig Jahren sind Wilfried Siefken und Herbert Meilahn im Chor dabei und konnten bereits vor knapp 50 Jahren das 100-jährige Jubiläum des MGV Edewecht mitfeiern. Diese beiden aktiven Sänger erhielten aus der Hand von Hans-Jürgen Kutscha, stellvertretender Vorsitzender des Oldenburgischen Sängerbundes (OSB), die entsprechende Ehrennadel sowie eine Urkunde und ebenfalls ein Präsent.

Zu den ersten Gratulanten zählte der Liedervater des MGV „Sängerrunde“ Edewecht, Hans-Hermann Bischoff, dessen Gedanken sich nunmehr auf das kommende Jahr konzentrieren: 2019 kann die „Sängerrunde“ ihr 150. Bestehen feiern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.