• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Deutsche Thomas Cook sagt Reisen auch für 2020 ab
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 11 Minuten.

Insolventer Reiseveranstalter
Deutsche Thomas Cook sagt Reisen auch für 2020 ab

NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Bankraub auf dem Campingplatz

22.11.2017

Edewecht „Wir wollen den Besuchern keine schwere Thematik servieren. Sie sollen sich hier entspannen und gut gelaunt nach Hause gehen können.“ Für Gunda Kruse gibt es ganz bestimmte Merkmale, wie ein plattdeutsches Theaterstück sein soll, um von der plattdeutschen Theatergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Edewecht auf der Bühne gespielt zu werden.

Mit dem Dreiakter „Klaut wi doch glieks de ganze Bank“ von Jonas Jetten, ins Niederdeutsche übersetzt von Wolfgang Binder, glauben Gunda Kruse und die anderen Darsteller diesen Vorstellungen zu entsprechen. Premiere wird am Sonntag, 14. Januar, im Gasthof Witte in Jeddeloh I gefeiert. „Wenn ich beim Lesen bereits beim ersten Akt überzeugt bin, dass wir das auf der Bühne hinkriegen, und das Stück lustig ist, wird es genommen, wenn die Anzahl der Spieler auch passt.“

In dieser Komödie sind insgesamt sieben Darsteller gefordert, wobei die Handlung auf einem Campingplatz spielt. Die drei befreundete Paare Luise und Markus (Gunda Kruse und Hinrich Bischoff), Sabine und Waldemar (Tina Lübben und Kai Bischoff) sowie Anita und Ulli (Anja Oltmanns und Elke Pünjer) machen Urlaub, um sich einfach nur zu erholen.

Markus, Waldemar und Ulli haben sich das Sparen zum Hobby gemacht und ihr Geld in Aktien angelegt. Als die Drei durch einen Kurs-Crash fast ihr gesamtes Geld verlieren und sich es irgendwie wieder besorgen möchten, müssen sie handeln: Sie stehlen kurzerhand einen Wohnwagen, der als Geschäftsstelle einer geraden renovierten Bank dient. Was sie dabei nicht bemerken, ist die Bankangestellte (Tanja Reuter), die sich im Inneren des Wohnwagens befindet.

„Natürlich wird im ersten Akt ein Handlungsverlauf erst aufgebaut. Hier gibt es aber bereits von Beginn an wunderbare Dialoge, die einfach amüsieren“, ist sich Gunda Kruse sicher.

Dieses ist jetzt ihre dritte Spielsaison, in der sie als Regisseurin fungiert. „Natürlich ist es nicht ganz einfach, wenn ich dabei selbst auf der Bühne stehe. Aber dann unterstützen wir uns gegenseitig.“

Die Spielleitung hatte sie im Sommer vergangenen Jahres übernommen, weil der Posten vakant war. „Damit es weiterläuft, hatte ich gesagt: Gut, ich mache das erst einmal. Naja, dabei ist es erst einmal geblieben.“

Natürlich wird sie diesen Posten „erst einmal“ weiter ausfüllen, bis sich jemand Neues gefunden hat. Und diese Arbeit macht ihr wirklich sehr viel Spaß.

Als Souffleuse fungiert während der Aufführungen Irma Kramer. Für Haare und Make up sind Stefanie Helmerichs und Anke Tönjes-Deye zuständig, die wie in all den Jahren zuvor zusammen mit ihrem Mann Udo Tönjes-Deye auch für das Bühnenbild entworfen und umgesetzt hat.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.