• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Theater In Edewecht: Feuerwehr reanimiert Elvis

17.12.2019

Edewecht Wenn die plattdeutsche Theatergruppe der Freiwilligen Feuerwehr Edewecht am 12. Januar 2020 im Gasthof Witte in Jeddeloh I mit dem Dreiakter „Elvis för Profis“ Premiere feiert, dürfen sich die Besucher auf viel Gesang einstellen. Die insgesamt sieben Darsteller werden auf der Bühne dabei nicht nur ihr spielerisches, sondern auch ihr musikalisches Können unter Beweis stellen.

Die Geschichte

„Anja hat mich auf das Stück aufmerksam gemacht“, erzählt Gunda Kruse, die hier Regie führt und gleichzeitig eine Rolle besetzt. „Wir haben es durchgelesen und haben uns dann entschieden, den Dreiakter aufzuführen.“

Alle sind schon sehr gespannt darauf, wie das Stück und vor allem die Gesangseinlagen ankommen werden. Viel zu üben hat dabei Marco Buske, der während der Aufführung einige Lieder von Elvis Presley singen wird. „Ich muss noch etwas üben, weil ja die Texte alle auf Englisch sind. Wären sie auf Platt, hätte ich wohl weniger Schwierigkeiten damit.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der plattdeutschen Komödie „Elvis för Profis“, geschrieben von Jennifer Hülser, ins Plattdeutsche übersetzt von Benita Brunnert, findet Dorothea Michel (dargestellt von Gunda Kruse) im Internet Indizien dafür, dass Elvis lebt. Zum Leidwesen ihres Mannes Kurt (Hinrich Bischoff) setzt sie alles daran, ein Treffen mit der angeblich lebenden Rock’n’Roll-Ikone zu arrangieren. Unterstützt wird sie dabei von ihrer Freundin Nina (Anja Oltmanns).

Premiere am 12. Januar

Das große Geld wittert dabei Elly Peters (Tina Lübben), die versucht, mit ihrem Mann Hannes (Marco Buske) Elvis wieder auferstehen zu lassen. Der ganze Rummel wird noch größer, als der Reporter Paul Blitz (Heiko Kruse) auftritt. Und schließlich ist da noch Henriette Smith (Annika Frerichs), die angebliche Agentin von Elvis. Zumindest ist ein Chaos vorprogrammiert.

Nach mehrjähriger Pause von der großen Bühne stehen in dieser Spielsaison wieder Annika Frerichs und Heiko Kruse als Darsteller zur Verfügung. Beide freuen sich auf den Einsatz, wobei Annika Frerichs dem Theater in den letzten Jahren als Souffleuse verbunden blieb. Diesen Teil füllt in diesem Jahr Elke Pünjer allein aus. Für das Bühnenbild ist dieses Mal Eike Bruns zuständig, während Anja Tönjes-Deye weiterhin für Frisuren und Maske zuständig ist.

Nach der Premiere am Sonntag, 12. Januar 2020, ab 15.30 Uhr (hier kann vorab Kaffee, Tee und Kuchen geordert werden) finden noch fünf weitere Aufführungen statt. Am Montag, 13. Januar, Dienstag, 14., Mittwoch, 15., Donnerstag, 16., und Freitag, 17. Januar, beginnt das Stück jeweils um 20 Uhr. Zu diesen Terminen kann vorab ein Schnitzelessen geordert werden. Hierzu sind Vorbestellungen in der Gaststätte Witte erwünscht.

Vorverkauf

Der Vorverkauf für die Eintrittskarten läuft aktuell. Karten gibt’s in der Buchhandlung Haase und in der Papeterie Oltmanns in Edewecht. Die Erfahrungen aus den vergangenen Jahren zeigen, dass die Karten für die Vorstellungen immer schnell vergriffen sind, so dass es an der Abendkasse kaum möglich ist, entsprechende Tickets zu erhalten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.