• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Cowboys auf dem Marktplatz

11.01.2019

Edewecht In Edewecht ist auch in diesem Jahr wieder richtig was los. Das Programmheft des Edewechter Kulturbüros, das die Jahresplanung übersichtlich präsentiert, ist gerade frisch erschienen und ab sofort im Rathaus und an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Viel Bewährtes, das schon in den vergangenen Jahren das Publikum begeistert hat, aber auch Neues finden Interessierte in der kleinen Broschüre rund um das Thema „Kulturelle Veranstaltungen in Edewecht“. Über das ganze Jahr verteilt gibt es wieder viele zahlreiche Veranstaltungen. Doch Obacht: Für einige Höhepunkte beginnt der Vorverkauf schon am 15. Januar.

Hasnain Kazim liest

Zwei Neujahrskonzerte markieren den Auftakt zum Kulturjahr 2019. Am Freitag, 18., und Samstag, 19. Januar, geht es mit dem Niedersachsen-Sound-Orchester in der festlich geschmückten Aula des Gymnasiums in Edewecht los. Die Besucher dürfen sich auf einen beschwingten Start ins neue Jahr freuen. Einige Restkarten sind für beide Abende noch an den Vorverkaufsstellen erhältlich. Das bedeutet: Wer dabei sein möchte, sollte sich beeilen.

Comedy-Fans dürfen sich unterdessen auf Benni Stark freuen, der sich im Februar im Autohaus Hilgen auf „Fashionist-Tour“ befindet. In seinem Programm „#kleider.lachen.leute.“ nimmt Stark den realen Wahnsinn des Klamottenkaufens und die daraus resultierenden Konflikte zwischen Männern und Frauen gekonnt auf die Schippe. Manch einer im Publikum dürfte sich da durchaus selbst wiedererkennen. Denn der Stand-up-Comedian war in seinem ersten Leben Herrenausstatter in einem großen Modehaus und weiß seitdem, wo der Hase langläuft: Dass Frauen zum Beispiel das Sagen haben – und Männer auf Kommando hören – besonders beim Anzugkauf.

Finstere Zukunftsvision

Im weiteren Verlauf der ersten Jahreshälfte geht es literarisch weiter – mit verschiedenen Lesungen an unterschiedlichen Orten. So gastiert am 8. Februar etwa Krimi-Autor Max Annas, Meister des politischen Kriminalromans, im Oberen Rathausfoyer. In seinem Buch „Finsterwalde“ skizziert er eine beklemmende Zukunftsvision für unser Land, ein Land, in dem Nationalisten und Fremdenfeinde das Sagen haben, in dem Leute ohne deutschen Pass aus ihren Wohnungen abgeholt und Staatsbürgerschaften aufgekündigt werden.

Am 8. April, ebenfalls im Oberen Rathausfoyer, dürfen sich die Besucher in Edewecht auf den bekannten Spiegel-Redakteur Hasnain Kazim freuen, der als Sohn indisch-pakistanischer Einwanderer in Oldenburg geboren wurde. Gerade hat er den Bestseller „Post von Karlheinz“ veröffentlicht, in dem er mit viel Witz seinen Umgang mit hasserfüllter Leserpost beschreibt, die ihn täglich aufgrund seines Namens in der Spiegel-Online-Redaktion erreicht.

Freunden des kulinarischen Genusses bietet am 27. und 28. April der „Street Food Circus“ Essen aus aller Welt auf dem Marktplatz. Mehr als 20 Food Trucks und Street-Food-Stände präsentieren ihre mit viel Liebe zubereiteten Speisen.

Kerstin Borm vom Kulturbüro Edewecht freut sich besonders, dass es ihrem Team gelungen ist, unter dem Motto der kulturellen Vielfalt für den Monat Juni zwei plattdeutsche Veranstaltungen ins Programm aufzunehmen. „Es ist uns eine große Freude, dass die Oldenburger August-Hinrichs-Bühne des Staatstheaters für zwei Gastspiele mit der Edewechterin Petra Bohlen zu Gast sein wird.“ In der Ess-Co-Bar wird sie an zwei Abenden das Komödien-Solo „De letzte Smökerin“ präsentieren.

Gala-Abend auf Platt

Der August kommt eher klassisch daher, denn dann öffnet der Hof zu Jeddeloh wieder seine Türen für „Klassik im Alten Bullenstall“ – in diesem Jahr in großer neuer Besetzung, auf vielfachen Wunsch unter anderem wieder mit dem charismatischen Kammersänger des Oldenburger Staatstheaters Paul Brady.

Im Herbst ergreift die plattdeutsche Sprache dann richtig Besitz von der Gemeinde Edewecht. Zum ersten Mal stehen in der Region nämlich mit Werner Momsen, Yared Dibaba, Annie Heger und Gerrit Hoss vier hochkarätige Künstler zusammen auf der Bühne und präsentieren den „Großen plattdeutschen Gala-Abend“.

Weihnachtlich wird es 2019 mit Sky du Mont. Zusammen mit Christine Schütze präsentiert er „Weihnachten! Weltweit“ – einen Abend mit besinnlichen und humorvollen Texten, vorgetragen von Sky du Mont und ergänzt von Christine Schütze am Flügel, die weihnachtliche Melodien und Chansons interpretiert.

Eintrittskarten für alle Veranstaltungen sind in der Buchhandlung Haase, der Bücherkiste in Friedrichsfehn sowie im Edewechter Rathaus erhältlich. Informationen zum Programm gibt es im Kulturbüro unter Telefon  04405 916 180. Das vollständige Programm:


     www.edewecht.de 
Ingo Schmidt Redakteur / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2612
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.