• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Ehemalige für Auftritt gesucht

14.03.2015

Rastede Seit 60 Jahren sind Erwin Meyer, Hans-Hermann Meyer und Reinhard Stumpf Mitglieder der Showband Rastede. Dafür wurden sie jetzt in der Jahreshauptversammlung vom Vorsitzenden Johann Sommer geehrt. Ausgezeichnet wurden außerdem Manfred Retsch (50 Jahre), Karina Martens, Eiko Frey, Werner Peters, Marco Peters und Matthias Frey (30 Jahre) sowie Veronica Niemeyer und Walter Backhaus (25 Jahre).

Die turnusmäßigen Wahlen brachten keine Veränderungen. In ihren Ämtern bestätigt wurden 2. Vorsitzender Johann zum Brook, Kassenwart Jochen Ackermann, stellvertretender Schriftführer Michael Heus und Pressewartin Tanja Wilters.

313 Mitglieder zählt die Showband Rastede derzeit, berichtete Sommer. 104 von ihnen seien aktive Musiker: 25 bei den Youngstars, 20 Senioren im Spielmannszug sowie 59 Musiker im Hauptcorps.

Bei den 60. Internationalen Rasteder Musiktagen (26. bis 28. Juni) möchte die Showband mit zwei Gruppen auftreten, in denen ehemalige Musiker mitmachen können. Aufgerufen sind für die Teilnahme in diesen Alumnicorps Ehemalige der Showband und Ehemalige des Spielmannszuges. Wer Interesse hat, kann sich ab sofort bei Björn Geveke unter Tel. 04402/986933 melden.

Neu gestaltet wurde das Training der Youngstars, so Sommer. Mit dem Musikverein Rühle wird gemeinsam geprobt, um zusammen bei den Rasteder Musiktagen auftreten zu können (NWZ  berichtete). Außerdem betreuen neue Ausbilder den Nachwuchs der Showband, der inzwischen auch eigene Jacken bekommen hat.

Der Rasteder Spielmannszug sucht weiterhin neue Mitspieler. Wer Lust auf Flöte, Lyra oder kleine Trommel hat, kann sich bei Erwin Meyer melden.

Die Showband „Spirit of 52“ Rastede war im vergangenen Jahr überaus erfolgreich und wurde als achtbester Verein in Europa in der Showklasse ausgezeichnet. Beim Musikfest in Heikendorf holten die Rasteder Platz zwei.

Auch bei der Beisetzung des verstorbenen Anton Günther Herzog von Oldenburg spielte die Showband. „Beim Einzug ins Mausoleum haben unsere Bläser ‚Heil dir o Oldenburg‘ intoniert“, berichtete Sommer. Die herzogliche Familie habe sich im Nachhinein nochmals bedankt.

Einen Dank richtete Sommer an die Sponsoren, mit deren Hilfe ein Lastwagen gekauft werden konnte. Darin werden Instrumente und Ausrüstung transportiert.

Frank Jacob Rastede/Wiefelstede / Redaktion Rastede
Rufen Sie mich an:
04402 9988 2620
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.