• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

KONZERT: Ein Stück russische Seele

25.11.2008

AUGUSTFEHN Gesänge „aus den Tiefen der russischen Seele“ versprechen die „Maxim Kowalew Don Kosaken“ ins winterliche Ammerland zu bringen. Am Sonnabend, 29. November, gastiert der Chor im Rahmen seiner Europatournee „Ich bete an die Macht der Liebe“ ab 19 Uhr in der Friedenskirche an der Stahlwerkstraße 59 in Augustfehn.

Bereits auf mehreren Tourneen begeisterten Chorleiter Maxim Kowalew und seine Sänger das deutsche Publikum mit einer Kombination von russisch-orthodoxen Kirchengesängen, Volksweisen und Balladen. In der Friedenskirche werden auch sakrale, zur Winterzeit passende Gesänge zu hören sein.

Die Musik der Maxim Kowalew Don Kosaken folgt der Tradition der großen alten Kosaken-Chöre, deren Gesang durch einen steten Wechsel von Chorgesang und Solopartien gekennzeichnet ist. Die Tiefe der Bässe, getragen von einem mehrstimmigen Chorklang, werden die Zuhörer gleichermaßen beeindrucken wie auch die klaren Höhen im Tenor.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Maxim Kowalew arbeitete nach seinem Gesangsstudium an der Danziger Musikhochschule als Opernsänger und sang in diversen Chören. Nach vielen internationalen Erfahrungen schloss er sich 1994 einem Ensemble an, aus dem später die Maxim Kowalew Don Kosaken hervorgingen.

Eintrittskarten für das Konzert in der Friedenskirche sind im Vorverkauf für 14 Euro bei Rudolf Grusemann, 04489/ 39 52, oder Kerstin Grusemann-Wahl, 04489/ 37 05, erhältlich. An der Abendkasse (Einlass: 18 Uhr) kostet der Eintritt 16 Euro.

Karoline Schulz Redakteurin / Redaktion Ganderkesee
Rufen Sie mich an:
04222 8077 2745
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.