• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

„Ein tolles Team im Spielmannszug“

04.05.2006

Mit einer Freundin ist sie damals „mitgelaufen und hängen geblieben“. Das ist 30 Jahre her – und Ingrid Mandel hat diesen Schritt nie bereut. 14 Jahre war sie jung, als sie damals dem Spielmanns- und Fanfarenzug Hahn-Nethen beitrat. Erst spielte sie Querflöte, dann Lyra, dann Trompete, schließlich das Flügelhorn. Stellvertretende Tambourmajorin war sie, stellvertretende Vorsitzende ebenfalls, bis sie 1987 das Amt der ersten Vorsitzenden übernahm.

Zeit für andere Hobbys „bleibt da nicht“, sagt Ingrid Mandel. Aber das Amt und die Musik bereiten ihr gleichermaßen viel Freude, „denn wir sind ein tolles Team“. Die Gemeinschaft innerhalb des Vereins, aber auch der Musikzüge untereinander, „ist einfach großartig“.

Das wird erneut deutlich am kommenden Sonntag, wenn der Spielmanns- und Fanfarenzug Hahn-Nethen ab 13.30 Uhr (12.30 Uhr Sternmarsch) auf dem Schützenplatz in Hahn sein 45-jähriges Bestehen feiert. 25 Musikvereine mit 800 Musikern werden erwartet, und dazu jede Menge Publikum.

Aufgeregt vor diesem Großeinsatz ist Ingrid Mandel nicht – „jetzt noch nicht, das kommt erst am Sonntag“. Aber sie weiß, dass ihr Verein auch diese Aufgabe bewältigen wird: „Jeder hat sein Arbeitsgebiet, und ich kann mich auf das Team verlassen.“

Auf ihre Familie verzichten muss sie bei dem Fest übrigens nicht. Beide Kinder, heute 18 und 21 Jahre alt, marschieren im Spielmannszug mit, in dem sie praktisch groß geworden sind.wm

Ingrid Mandel

Vorsitzende