• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

Plattdeutsch: Ein turbulentes Geburtstagsfest

08.03.2010

FRIEDRICHSFEHN Wenn Oma 75 Jahre alt wird und der schon leicht verwirrte Opa sich ärgert, weil er an diesem Tag nicht selbst im Mittelpunkt steht, kann schon einiges passieren. Zumal wenn sich Bürgermeister und Pastor angesagt haben und alle möchten, dass es an diesem Tag harmonisch zugeht.

Was es bei familiären Jubiläen so alles an „Fallstricke“ gibt, die den einen oder anderen an den Rand des Wahnsinns treiben, zeigt die „Speelkoppel“ des Ortsvereins Friedrichsfehn jetzt auf dem Bühne: „De 75. Geburtsdag“ heißt das Lustspiel in drei Akten von Walter G. Pfaus (ins Plattdeutsche übertragen von Heide Tietjen), mit dem die Laienschauspieler jetzt Premiere feierten – sehr zum Vergnügen der Zuschauer.

Zum Geschehen: Mutter Luise Bremeier (Rena Seeger) wünscht sich nur, dass an diesem Jubiläumsgeburtstag von Oma (Ingrid Müller-Glade) alles harmonisch verläuft. Schließlich erwartet sie neben der Verwandtschaft auch den Pastor (Gerd Ostendorf) und den Bürgermeister (Maik Harendt). Auf Letzteren freut sich Oma besonders, weil er so schöne Witze erzählen kann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für Opa (Torsten Bölts) ist der ganze Nachmittag schon deshalb überflüssig, weil er nicht selbst im Mittelpunkt steht. Da erfreut er sich lieber an der Anwesenheit der schönen Nachbarin Rosa Häßlich (Andrea Spiekermann). Jochen Bremeier (Andreas Pargmann), Hausherr und mit Luise verheiratet, hält es ganz wie sein Vater und macht der Nachbarin ebenfalls den Hof, sehr zum Verdruss seiner Frau. Nur Tochter Birgit (Elke Braje) lässt sich von dem ganzen Rummel nicht anstecken. Doch dann haben Oma und Opa eine Überraschung parat.

Die vielen Gäste in der sehr gut gefüllten Schulturnhalle in Friedrichsfehn wurden bei der Premiere sehr gut unterhalten. Gerade der trockene Humor von „Opa“ ließ das Publikum immer wieder spontan lachen. Auch Erhard Brüchert, Spieler-Bass des Oldenburger Heimatbundes für niederdeutsche Kultur und schon Stammgast bei den Aufführungen der Friedrichsfehner Speelkoppel, war von den Darbietungen sehr angetan. Er lobte auch das Spiel ohne Worte (nur mit Gestik und Mimik=, das an diesem Abend besonders Andrea Spiekermann beherrschte.

Regie führen Karin Linden und Christoph Schildmann. Zum Bühnenteam gehören auch die Souffleuse Heike Schmüser, Visagistin Edith Mahrens, Irmgard Kaiser (Kostüme)und Rena Seeger (Frisuren). Für das Bühnenbild waren Markus Klitsch und seine Freunde verantwortlich.

Das Lustspiel „De 75. Geburtsdag“ wird noch mehrfach gezeigt. Am Mittwoch, 10. März, Donnerstag, 11., Freitag, 12. März, und Sonnabend, 13. März, beginnen die Aufführungen jeweils um 20 Uhr. Am Sonntag, 14. März, hebt sich der Vorhang um 16 Uhr, Karten gibt es im Reisebüro Friedrichsfehn sowie an der Abendkasse.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.