• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Ammerland Kultur

TATORT: Erster Drehtag im Krankenhaus

04.06.2009

BAD ZWISCHENAHN „Erbe, wem Erbe gebührt – die 1.“: Wie geplant haben am Mittwoch, 3. Juni, die Dreharbeiten für einen neuen Tatort-Krimi mit diesem Arbeitstitel im Raum Bad Zwischenahn begonnen. Im Mittelpunkt steht einmal mehr Ermittlerin Charlotte Lindholm alias Maria Furtwängler.

Wie die NWZ berichtete, werden große Teile dieses Krimis in der Gemeinde Bad Zwischenahn und anderen Teilen des Landkreises Ammerland (z.B. Westerstede) gedreht. Maria Furtwängler hat unterdessen ihr mehrwöchiges Quartier in einer Wellness-Suite eines Bad Zwischenahner Hotels bezogen.

Der NDR hatte die offenbar auch in Hamburg bekannte vorzügliche Zwischenahner Infrastruktur für die Dreharbeiten zu einer weiteren Folge seiner beliebten Krimiserie dankbar in Anspruch genommen. Große Unterstützung erfuhr das Projekt durch die Kurverwaltung und durch Mitarbeiter der Kurbetriebsgesellschaft – bis dahin, dass Mitarbeiterinnen der Kurverwaltung bereits am Mittwoch als Statistinnen an den Dreharbeiten beteiligt sind. Die Kurverwaltung bewies ihr ganzes Können, als kurzfristig in der laufenden Saison Zimmer für mehrere Dutzend Mitarbeiter des Film-Teams und natürlich für die Schauspieler besorgt werden mussten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Natürlich wäre ein Tatort-Krimi aus Bad Zwischenahn gut für’s Image“, so Miriam Kösters, Pressereferentin der Zwischenahner Touristik GmbH. Doch ob das überhaupt in dem Sinne „ein Zwischenaner Tatort“ werde, sei keineswegs sicher. Denn: In der Inhaltsangabe des Krimis sei zu lesen: „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit fährt Charlotte Lindholm zurück zu ihrem persönlichen ,Tatort’, nach Volsum, einem Kaff in der Nähe von Nirgendwo, im Emsland“.

Mittwoch wurden die ersten Szenen auf dem Gelände des ehemaligen Bundeswehrkrankenhauses in Rostrup gedreht. Voraussichtlich sollen die Dreharbeiten noch bis zum 3. Juli andauern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.